Milwaukee: Erster 350 mm-Trennschleifer mit Akkukraft

2020_PM_Milwaukee_MX_FUEL_Trennschleifer

Schnell einsatzbereit, stark in der Performance und einfacher zu handhaben als ein Benzingerät

Kurze Rüstzeiten, einfache Inbetriebnahme und eine unübertroffene Performance – der 350 mm-Akku-Trennschleifer MXF COS350 auf der MX FUEL-Plattform von Milwaukee setzt neue Maßstäbe beim Einsatz von Akkugeräten. Bei allen gängigen Anwendungen überzeugt das Modell mit starker Leistung und einem schnellen Arbeitsfortschritt.

Anwender profitieren vom vollen Komfort der MX FUEL Akkutechnologie. Belastungen durch Emissionen von Lärm, Abgasen und Vibrationen entfallen oder werden deutlich reduziert. Im Vergleich zu benzinbetriebenen Geräten bietet der Akku-Trennschleifer viele Vorteile, eröffnet Potentiale zur Reduzierung von Kosten und ermöglicht eine Verbesserung der Effizienz auf der Baustelle.

125 mm Schnitttiefe auch in armiertem Beton

Der neue Akku-Trennschleifer arbeitet sich mit einer Schnitttiefe von bis zu 125 mm auch durch armierten Beton Die Leerlaufdrehzahl beträgt 5.370 U/min. Wie alle MX FUEL-Geräte ist auch diese Maschine ausgerüstet mit einem bürstenlosen Motor und der Redlink-Plus-Elektronik, die mit dem Akku kommuniziert. So wird ein bestmögliches Verhältnis aus Laufzeit und Leistung sichergestellt. Gleichzeitig wird das Gerät zuverlässig vor Überhitzung und Überlastung geschützt.

Bei vielen typischen Arbeiten reicht in der Praxis eine Akkuladung für einen Arbeitstag aus. Beim Schneiden von Randsteinen aus Beton sind rund 24 Schnitte mit einer Akkuladung möglich. Der mitgelieferte 6 Ah-Lithium-Ionen-Akku wird im MX FUEL-Ladegerät in 90 Minuten vollständig geladen.

Die Einsatzbereitschaft wird im Handumdrehen hergestellt. Gestartet wird auf Tastendruck. Das Hantieren mit Betriebsstoffen entfällt. Weil beim Einsatz keine Abgasemissionen entstehen, kann der Trennschleifer auch in geschlossenen Räumen, in engen Gräben oder in Tunnelbauwerken und Schächten zum Einsatz kommen. Aufwendige Belüftungen entfallen.

Mobil mit vielfältigem Zubehör

Dank reduzierter Vibrationen kann das gut ausbalancierte Gerät auch sicher mit der Hand geführt werden, etwa beim Ablängen von Rohren und Profilen. Für gerade Schnitte über längere Distanzen wird der separat erhältliche Trennschleifer-Führungswagen MXF COSC mit integriertem Wassertank angeboten. Auch beim Einsatz des Wagens kann ohne Einschränkung mit einer Schnitttiefe von 125 mm gearbeitet werden.

Für das Nassschneiden besitzt die werkzeuglos verstellbare Schutzhaube einen handelsüblichen Wasseranschluss. Er ist kompatibel mit dem Rucksack-Sprühgerät M18 Switch Tank. Damit ist mobiles Arbeiten ohne direkten Wasseranschluss möglich.

Optimierte Trennscheiben verfügbar

Es können sämtliche handelsüblichen Trennscheiben verwendet werden. Allerdings hat optimal auf das Werkzeug abgestimmtes Zubehör einen großen Anteil an der Performance. Milwaukee bietet deshalb Trennscheiben an, die speziell für den Einsatz mit Akkumaschinen entwickelt wurden. Neben einer Universal-Diamanttrennscheibe DUH gibt es auch eine Premium-Diamanttrennscheibe HUDD für alle Arten von Baumaterial. Letztere eignet sich ebenfalls für den Einsatz in sehr harten Materialien wie Granit und Marmor. Zum Schneiden abrasiver Materialien wie Mauerwerk, Ziegel oder Porenbeton empfiehlt Milwaukee die Premium-Diamanttrennscheibe AUDD. Die Premium-Diamanttrennscheibe Steelhead ist ein Allround-Talent und kann in Stahl, Edelstahl und stark armierten Beton eingesetzt werden. Neben diesen Diamanttrennscheiben werden auch dünne Scheiben für Stahl sowie Spezialscheiben für das Trennen von Steinmaterialien und duktilen Eisenrohren angeboten.

Die Integration des Akku-Trennschleifers auf der digitalen Plattform One-Key ermöglicht die cloudbasierte Bestandsverwaltung und unterstützt die Standortverfolgung sowie die Diebstahlprävention. Bei Verlust können Manipulationen mit der Remote-Sperr-Funktionen zuverlässig verhindert werden.

Weitere Informationen: www.milwaukeetool.de

Download: Text im Word-Format

Technische Daten:

  
Akkukapazität6,0 Ah
Akkus im Lieferumfang1
Bohrungsdurchmesser20 / 25,4 mm
Leerlaufdrehzahl5.370 U/min
Max. Trenntiefe125 mm
Sägeblattdurchmesser350 mm
Schallpegel116,5 db(A)
Vibration Trennen3,43 m/s²
Gewicht mit Akku16,7 kg

Fotos: Milwaukee

Download: Bildauswahl: 300 dpi / ca. 15 x 10 cm
(1 x auf die Vorschau klicken, danach das Vollbild mit rechter Maustaste abspeichern.)

2020_PM_Milwaukee_MX_FUEL_Trennschleifer
Der 350 mm Akku-Trennschleifer MXF COS350 auf der MX FUEL-Plattform von Milwaukee setzt neue Maßstäbe beim Einsatz von Akkugeräten.
2020_PM_Milwaukee_MX_FUEL_Trennschleifer
Dank reduzierter Vibrationen kann das gut ausbalancierte Gerät auch sicher mit der Hand geführt werden.
2020_PM_Milwaukee_MX_FUEL_Trennschleifer
Für das Nassschneiden besitzt die Schutzhaube einen handelsüblichen Wasseranschluss. Zusammen mit dem M18 Switch Tank, der als Rucksack getragen werden kann, ist mobiles Arbeiten auch ohne direkten Wasseranschluss möglich.

MX FUEL –maximale Leistung und Ausdauer

Neue Leistungsklasse für Akkutechnologie von Milwaukee – die Ablösung für Benzin und Kabel auch bei Heavy Duty-Arbeiten auf der Baustelle

Mit MX FUEL definiert Milwaukee die Arbeitsausrüstung für Baustellen neu. Die Maschinen dieser Leistungsklasse sollen bei Aufgaben zum Einsatz kommen, die bisher vor allem die Domäne von Benzin- oder Druckluftgeräten waren. Die neue Akkutechnik ermöglicht entsprechende Arbeiten auch dort, wo das bisher nur eingeschränkt oder unter großem Aufwand möglich war. Dazu gehört unter anderem die Arbeit in Gräben, im Berg- und Tunnelbau oder in geschlossenen Gebäuden.

Die Maschinen auf der neuen Plattform bieten den vollen Komfort der Akkutechnologie und reduzieren die Belastungen durch Emissionen von Lärm, Abgasen und Vibrationen. Viele Arbeiten können künftig sicherer, leiser und insgesamt effizienter ausgeführt werden. Anwender haben die Möglichkeit, ihren CO2-Fußabdruck zu verkleinern und die Produktivität ihres Maschinenparks zu verbessern.

Bei der Arbeit mit Verbrennungsmotoren kämpfen Anwender mit zahlreichen Frustrationen, die beim Einsatz von Akkutechnik wegfallen. Dazu gehören die Lagerung von Kraft- und Schmierstoffen, Schwierigkeiten beim Starten mit Zugseil oder im Einsatz bei niedrigen Temperaturen. MX FUEL eliminiert diese Probleme.

Neue Akkus voller Energie

Basis der neuen Plattform sind zwei Akkupacks mit 3 Ah und 6 Ah Kapazität. Sie bieten mit 216 Wh sowie 432 Wh eine Leistung, die mit starken Verbrennungsmotoren vergleichbar ist. Die Akkus sind voll funktionsfähig bei Temperaturen bis -28 Grad Celsius.

Ein im Akkupack integriertes Energiemanagement kommuniziert mit dem Werkzeug, um unter allen Bedingungen die volle Leistung in Kombination mit maximaler Laufzeit zu liefern. Die stoßfesten Gehäuse mit patentiertem Design sind mit großflächigen Gummierungungen versehen – für eine lange Lebensdauer auch unter härtesten Baustellenbedingungen.  

Die neuen MX FUEL-Geräte sind ausgerüstet mit bürstenlosen Motoren und der Redlink-Plus-Elektronik, die mit dem Akku kommuniziert und das Gerät zuverlässig vor Überhitzung und Überlastung schützt. Ebenso Standard: Die Integration auf der digitalen Plattform One-Key. Bei Verlust werden Manipulationen mit der Remote-Sperr-Funktionen zuverlässig verhindert.

Das neue MX FUEL-Ladegerät sorgt für kurze Ladezeiten. Beim 3 Ah-Akku sind es 45 Minuten. Der 6 Ah-Akku wird innerhalb von 90 Minuten vollständig aufgeladen.

Erste Geräte verfügbar

Zu den ersten Akkugeräten, die Milwaukee als Problemlöser in der neuen Leistungsklasse anbietet, gehören der Trennschleifer MXF COS350, das Diamant-Kernbohrgerät MXF DCD150 und der Abbruchhammer MXF DH2528H. Weitere Geräte wie ein Baustrahler mit bis zu 27.000 Lumen Punkt- und Flächenbeleuchtung folgen noch im Laufe des Jahres.

Der Trennschleifer MXF COS350 ist das weltweit erste Akkugerät dieser Art für das Schneiden von Stahlbeton, das mit einer 350 mm Scheibe arbeitet. Es bietet eine Schnitttiefe von 125 mm und ist sekundenschnell einsatzbereit. Das Betriebsgeräusch liegt mit 89 dbA deutlich unter dem von vergleichbaren Benzingeräten. Ein Führungswagen, zwei verschiedene Tanksysteme und für den Akkueinsatz optimierte Trennscheiben komplettieren das System.

Das Diamant-Kernbohrgerät MXF DCD150 bietet kurze Rüstzeiten und ermöglicht Bohrungen mit einen maximalen Kerndurchmesser von 152 mm bei bis zu 250 mm Länge. Komfortfunktionen wie ein Drucksensor sowie ein Lagesensor, der die Funktion einer Wasserwaage erfüllt, unterstützen den Anwender. Eine patentierte Rutschkupplung mit Gyrosensor schützt vor plötzlichen Lastwechseln beim Verkanten.

Leistung wie Benzin- Kabel- oder Druckluftgeräte bietet auch der Abbruchhammer MXF DH2528H mit 28 mm Hex-Aufnahme. Als Akkugerät liefert er eine enorme Schlagenergie von 64 Joule. Mit einer Akkuladung können bis zu zwei Tonnen Beton bearbeitet werden. Der Motor ist vom Gehäuse komplett getrennt – das sorgt für niedrige Vibrationswerte von nur 5,17 m/s². Damit ist der ununterbrochene Einsatz über sieben Stunden (HAVS) möglich.

Weitere Informationen: www.milwaukeetool.de

Download: Text im Word-Format

Fotos: Milwaukee

Download: Bildauswahl: 300 dpi / ca. 15 x 10 cm
(1 x auf die Vorschau klicken, danach das Vollbild mit rechter Maustaste abspeichern.)

2020_PM_Milwaukee_MX_FUEL
Der weltweit erste Akku-Trennschleifer für Stahlbeton mit 350 mm Scheibe bietet eine Schnitttiefe von 125 mm und arbeitet geräuscharm mit 89 dbA.
2020_PM_Milwaukee_MX_FUEL
Starke Leistung mit bis zu 152 mm Kernbohr-Durchmesser plus Sicherheit und Komfort einer modernen Akku-Plattform: das Akku-Diamant-Kernbohrgerät MXF DCD150.
2020_PM_Milwaukee_MX_FUEL
Schafft bis zu zwei Tonnen Beton mit einer Akkuladung: der Abbruchhammer MXF DH2528H.

Bestes Handling und starke Leistung

12 Volt Akku-Geradschleifer von Milwaukee: Neue Bauform für Arbeiten bei wenig Platz

Akku-Geradschleifer haben sich bereits als sehr vielseitige Werkzeuge erwiesen. Von Milwaukee gibt es jetzt ein neues 12 Volt-Modell, dass sich deutlich von anderen Geräten unterscheidet. Der abgewinkelte Kopf des M12 FDGA sorgt für eine besonders kompakte Bauform. Die Gesamtlänge beträgt 221 mm und die Länge des abgewinkelten Kopfes (horizontal) nur 119 mm. In der Praxis ermöglicht das einfaches Arbeiten in engen Zwischenräumen bei verbessertem Handling und eröffnet auch neue Anwendungsmöglich­keiten. Zum Einsatz kommt das neue Modell vor allem im Metall- und Kfz-Bereich, beispielsweise beim Entfernen von Rost oder Resten von Dichtungsmitteln sowie zur Vorbereitung von Schweißarbeiten.

Mit dem großen, exakt dosierbaren Gasgebeschalter am Handgriff erinnert die Bedienung an ein Druckluftwerkzeug, doch im Vergleich dazu bietet der kabellose Akku-Geradeschleifer maximale Bewegungsfreiheit. Dabei überzeugt er dank bürstenlosem Motor und einer hochentwickelten Elektronik mit starker Leistung und Ausdauer.

Eine vierstufige Drehzahleinstellung ermöglicht eine unkomplizierte Vorwahl der Geschwindigkeit. Der elektronische Wahlschalter ist an der Rückseite des Getriebegehäuses versenkt positioniert – so sind zufällige Fehlbedienungen ausgeschlossen. Die maximale Drehzahl beträgt in der vierten Stufe 24.500 min-1. Dabei ist das Werkzeug mit nur 800 Gramm inklusive 2,0 Ah-Akku ein echtes Leichtgewicht (1.000 Gramm mit 4,0 Ah-Akku) und kann mühelos auch bei Überkopfarbeiten eingesetzt werden.

Gleich mitgeliefert werden eine 6- und eine 8 mm-Spannzange für größtmögliche Flexibilität bei der Verwendung verschiedener Aufsätze. Scheiben können mit einem Durchmesser von bis zu 50 mm zum Einsatz kommen. Ebenfalls im Lieferumfang ist neben einem Akku mit 4,0 Ah ein kleinerer 2,0 Ah-Akku, der im Handgriff Platz findet. So kann mit dem Werkzeug noch besser in engen Zwischenräumen gearbeitet werden.

Zum professionellen Standard gehören gummierte, vibrations­absorbierende Griffflächen, eine integrierte LED-Lampe für bessere Sicht in schlecht ausgeleuchteten Bereichen und eine Akku-Ladestandsanzeige. Für Transport und Aufbewahrung gibt es eine Tasche im schwarz-roten Milwaukee-Design.

Der neue  12 Volt Akku-Geradschleifer ergänzt das kabellose M12-System von Milwaukee. Mit über 80 Geräten ist es eines der umfangreichsten Programme an subkompakten Werkzeugen für professionelle Anwender.

Weitere Informationen: www.milwaukeetool.de

Technische Daten:

 M12 FUEL FDGA-422B
Akku1 x 12 V / 2,0 Ah 1 x 12 V / 4,0 Ah
Spannzangenaufnahme6/8 mm
Max. Scheibendurchmesser50 mm
Max. Leerlaufdrehzahl (1./2./3./4. Gang)10.000 / 15.000 / 20.000 / 24.500
Gewicht mit Akku (4,0 Ah) Gewicht mit Akku (2,0 Ah)1.000 g 800 g
UVP (zuzügl. Mwst)259,00 EUR

Download: Text im Word-Format

Fotos: Milwaukee

Download: Bildauswahl: 300 dpi / ca. 15 x 10 cm
(1 x auf die Vorschau klicken, danach das Vollbild mit rechter Maustaste abspeichern.)

2020_PM_Milwaukee_12V_Winkel-Geradschleifer
Der abgewinkelte Kopf des Akku-Geradschleifers M12 FDGA sorgt für eine besonders kompakte Bauform. Die Gesamtlänge (vertikal) beträgt 221 mm und die Kopflänge (horizontal) nur 119 mm.
2020_PM_Milwaukee_12V_Winkel-Geradschleifer
Der neue Milwaukee Akku-Geradschleifer überzeugt dank bürstenlosem Motor mit mit starker Leistung und Ausdauer.
2020_PM_Milwaukee_12V_Winkel-Geradschleifer
Der abgewinkelte Kopf des Akku-Geradschleifers M12 FDGA erlaubt bei vielen Arbeiten eine bessere Führung und Kontrolle des Werkzeuges.

Milwaukee stärkt Vertrieb

Mit Klaus Jourdan gewinnt Milwaukee einen Vertriebsprofi und Branchenkenner

Die Hildener Techtronic Industries Central Europe GmbH (TTI) hat Klaus Jourdan für Milwaukee an Bord geholt. Der Vertriebsprofi und ausgewiesene Branchenkenner war über 20 Jahre in verschiedenen Positionen für Hitachi/HiKOKI tätig, zuletzt acht Jahre als Vertriebsleiter. Der Wechsel zum 1.11.2019 nach Hilden hatte vor allem persönliche Gründe, betont Jourdan.

Bei Milwaukee wird Jourdan als Key Account Manager / Business Development Fachhandel die Vertriebsaktivitäten der Marke im Bereich Bau-Fachhandel und bei Vermietern von Baumaschinen steuern. Damit bleibt Milwaukee seinem Kurs der konsequenten Fachhandelsorientierung treu. TTI hat in den letzten Monaten auch insgesamt kräftig Personal aufgestockt, um den Anforderungen des Marktes künftig noch besser gerecht werden zu können.

Weitere Informationen: www.milwaukeetool.de

Download: Text im Word-Format

Fotos: Milwaukee

Download: Bildauswahl: 300 dpi / ca. 15 x 10 cm
(1 x auf die Vorschau klicken, danach das Vollbild mit rechter Maustaste abspeichern.)

Fotos: Milwaukee

TTI Milwaukee Klaus Jourdan
Neu bei Milwaukee: Klaus Jourdan
TTI Milwaukee Klaus Jourdan
Neu bei Milwaukee: Klaus Jourdan

Handlich, leicht und sehr flexibel

Milwaukee 12 Volt Kompakt-Akkubohrschrauber M12 FDDX

Presse-Information

Neu in der 12 Volt-Klasse bei Milwaukee: Akku-Kompakt-Bohrschrauber FUEL M12 FDDX mit Wechselkopfsystem

Über 75 verschiedene Tools umfasst das M12-System von Milwaukee. Die besonders kompakt konstruierten 12 Volt-Akkuwerkzeuge dieser Serie ermöglichen die Arbeit an schwer erreichbaren Stellen und vereinfachen anstrengende, manuelle Tätigkeiten. Dieser Idee folgt auch der neue, kleine Akku-Kompakt-Bohrschrauber FUEL M12 FDDX, der sich dabei als echtes Multitalent erweist. Denn ein abnehmbares 10 mm-Schnellspannbohrfutter und drei optional verfügbare Wechselköpfe bieten eine große Anwendungsvielfalt beim Schrauben und Bohren. Damit wird das Gerät zum ebenso handlichen wie praktischen Begleiter im täglichen Einsatz auf Baustellen.

Bei der Kit-Variante M12 FDDXKIT werden die drei Wechselköpfe gleich mitgeliefert. Dies sind ein Winkelschraubvorsatz und ein Exzentervorsatz für Arbeiten „über Eck“ sowie in randnahmen Bereichen und ein 6-mm-HEX-Aufsatz für die einfache Verwendung von Schrauber-Bits. Eine zusätzliche ¼“ HEX-Aufnahme unter der Aufnahme des Bohrfutters ermöglicht den Einsatz des Gerätes mit einer verkürzten Baulänge von nur noch 130 mm. So lassen sich Schrauben selbst in kleinsten Nischen sicher und sauber versenken. Mit seinem ergonomischen Griff und einem geringen Gewicht von nur 900 Gramm (mit 2,0 Ah-Akku) kann das Gerät problemlos über einen längeren Zeitraum mit einer Hand geführt werden – auch bei Überkopf-Arbeiten.

Die Verarbeitung und technische Ausstattung orientiert sich am häufigen und regelmäßigen Einsatz bei Profis. Der bürstenlose Motor des Gerätes sorgt für ein maximales Drehmoment von 34 Nm. Holzschrauben können mit einem Durchmesser von bis 10 mm verarbeitet werden. Die Kraft lässt sich dabei in 16 Stufen sehr genau dosieren. In der zusätzlichen Bohrstufe wird in zwei Gängen materialgerecht gebohrt. Der maximale Durchmesser beträgt in Holz 28 mm und in Stahl 10 mm.

Der Akku ist platzsparend vollständig im Handgriff des Gerätes untergebracht. Eine intelligente Akku-Elektronik optimiert die Leistungsabgabe für eine lange Laufzeit und Lebensdauer. Die Geräte-Elektronik schützt Werkzeug und Akku vor Überlastung und regelt eine konstante Leistungsabgabe unter allen Einsatzbedingungen. Für Anwenderkomfort sorgen Softgrip-Auflagen am Handgriff, eine LED-Beleuchtung des Arbeitsbereiches, ein magnetischer Bithalter und ein Gürtelclip, mit dem das Gerät bequem am Körper getragen werden kann.

Milwaukee bietet den Bohrschrauber in drei Versionen an: einzeln mit Metall-Schnellspannbohrfutter, im Set mit drei zusätzlichen Wechselköpfen sowie als komplettes Kit mit zwei Akkus und Ladegerät.

Weitere Informationen: www.milwaukeetool.de

Technische Daten:

  FUEL M12 FDDX
Akku-Spannung 12 Volt
Leerlaufdrehzahl 1./2. Gang 0-400 / 0-1.600 min-1
Max. Drehmoment 34 Nm
Max. Bohr-Ø  Holz / Stahl 28 / 10 mm
Holschrauben bis Durchmesser 10 mm
Gewicht mit Akku (12 V/2,0 Ah) 0,9 kg

Unverbindliche Preisempfehlungen (zuzügl. Mwst.)

FUEL M12 FDDXKIT-0X mit 10 mm Metall-Schnellspannbohrfutter und Wechselköpfen 239,00 EUR
FUEL M12 FDDX-0 mit 10 mm Metall-Schnellspannbohrfutter 169,00 EUR
M12 FDDXKIT-202X mit 10 mm Metall-Schnellspannbohrfutter und Wechselköpfen, 2 Akkus und Ladegerät 299,00 EUR

Download: Text im Word-Format

Fotos: Milwaukee

Download: Bildauswahl: 300 dpi / ca. 15 x 10 cm
(1 x auf die Vorschau klicken, danach das Vollbild mit rechter Maustaste abspeichern.)

Milwaukee 12 Volt Kompakt-Akkubohrschrauber M12 FDDX
Der 12 Volt Kompakt-Akkubohrschrauber M12 FDDX mit Wechselkopfsystem erschließt ein breites Anwendungsspektrum.
Milwaukee 12 Volt Kompakt-Akkubohrschrauber M12 FDDX
Eine zusätzliche ¼“ HEX-Aufnahme unter dem Bohrfutter ermöglicht den Einsatz des Gerätes mit einer verkürzten Baulänge von nur noch 130 mm. Am  vorderen Gehäuseteil befindet sich eine magnetische Bit- und Schraubenaufnahme.
Milwaukee 12 Volt Kompakt-Akkubohrschrauber M12 FDDX
Mit dem Winkelvorsatz kann auch dort geschraubt werden, wo andere Geräte und selbst ein Schraubendreher keinen Platz haben.
Milwaukee 12 Volt Kompakt-Akkubohrschrauber M12 FDDX
Der Exzentervorsatz sorgt nicht nur bei der Möbelmontage für mehr Flexibilität und sicheres Arbeiten. Die elektronische Steuerung des digitalen Motors sorgt dabei für maximale Kontrolle und Präzision.