Briggs & Stratton stellt EMEA-Team neu auf

Briggs & Stratton EMEA stärkt das Geschäft mit Vermietern von Maschinen und treibt die Elektrifizierung in der Antriebstechnik weiter voran

Freienbach (Schweiz), März 2022 – Briggs & Stratton stellt sein EMEA-Team neu auf mit dem Ziel, die Elektrifizierung und das Geschäft mit Vermietern von Technik in der EMEA-Region aktiver zu fördern und voranzutreiben. Paul Bramhall, zuvor Director Marketing – EMEA, hat die Rolle des Director – Electrification & Rental – EMEA übernommen. An seine bisherige Position als Director Marketing – EMEA rückt Pia Weimer, die seit Anfang 2021 bei Briggs & Stratton an Bord ist.

Als Director – Electrification & Rental wird Paul Bramhall das Business Development Team leiten und die Elektrifizierung im Bereich der Antriebstechnik vorantreiben. Er zeichnet in seiner neuen Funktion auch verantwortlich für den Ausbau der Zusammenarbeit mit Vermietern von Maschinen und Spezialtechnik, die entsprechende Technik mit Benzinmotoren oder Akkus anbieten. Ein zentrales Thema ist dabei die Entwicklung neuer Strategien und Services für Kundenmanagement und -akquise in der EMEA-Region. An ihn berichten werden Johannes Böhlau sowie Ladislav Poledna als Business Development Managers – Electrification & Rental.

Bramhall ist seit über 20 Jahren bei Briggs & Stratton und bekleidete verschiedene Positionen in Großbritannien und der Schweiz, zuletzt als Director Engine Categories – Europe und Director Marketing – EMEA. In dieser Funktion und als aktives Mitglied des technischen Komitees der European Rental Association war er bereits maßgeblich an der erfolgreichen Neupositionierung von Vanguard, der Marke von Briggs & Stratton für Antriebstechnik im gewerblichen und industriellen Einsatz, auf dem europäischen Markt für Vermietungsunternehmen beteiligt. Unter seiner Regie erhielt Briggs & Stratton bereits Listungen bei Vermietern in 19 Ländern. Bramhall hat seinen Sitz am Schweizer Standort von Briggs & Stratton in Freienbach.

„Ich freue mich darauf, Kunden dabei zu unterstützen, die Herausforderungen bei der Umstellung auf elektrische Energie für Technik und Ausrüstung im professionellen Einsatz und im Geschäft mit Vermietern zu bewältigen. Unser Ziel ist es, die Präsenz von Vanguard in diesen Bereichen noch weiter auszubauen“, sagt Bramhall.

Pia Weimer ersetzt Bramhall als Director Marketing – EMEA. Sie kam bereits Anfang 2021 als Senior Manager Retail Europe zu Briggs & Stratton und wird in ihrer neuen Funktion weiterhin das Retail Team leiten. Weimer bringt mehr als 15 Jahre Marketing- und Vertriebserfahrung in ihre neue Rolle ein und hat in unterschiedlichen Führungspositionen in verschiedenen Branchen gearbeitet. Bevor sie zu Briggs & Stratton kam, war sie für das Handelsmarketing für Handwerkzeuge, Aufbewahrungslösungen und Laser unter anderem für die Marken STANLEY, DEWALT und FACOM von Stanley Black & Decker verantwortlich. Pia Weimer hat ihren Sitz in Deutschland und wird sowohl das Retail- als auch das Marketingteam leiten.

„Ich freue mich darauf, ein neues Kapitel bei Briggs & Stratton aufzuschlagen und meine Erfahrung zu nutzen, um noch mehr unserer Zielkunden zu erreichen und unsere digitale Präsenz weiter auszubauen“, erklärt Weimer.

Bramhall und Weimer berichten direkt an Florian Mayer, Senior Director Sales & Marketing, Engines & Power EMEA. „Beide bringen umfangreiche Marketing- und strategische Erfahrung ins Spiel. Wir sind überzeugt, dass sie unsere ehrgeizigen Wachstumspläne für EMEA mit neuem Schwung weiter vorantreiben“, sagt Mayer.

Weitere Informationen: www.vanguardpower.com

Download: Text im Word-Format

Bildauswahl: 300 dpi / ca. 15 x 10 cm
(1 x auf die Vorschau klicken, danach das Vollbild mit rechter Maustaste abspeichern.)

Foto: Briggs & Stratton / Vanguard

2022_BASCO_PR_Organizational_changes_GER
Director Marketing – EMEA Pia Weimer und Paul Bramhall, Director – Electrification & Rental – EMEA werden die Elektrifizierung von Antrieben und das Geschäft von Briggs & Stratton mit Vermietern in der EMEA-Region aktiv fördern und vorantreiben

EFA ist neuer Technologiepartner

BRIGGS & STRATTON: EFA ist neuer Technologiepartner für Deutschland und Frankreich

Freienbach / Schweiz, im Dezember 2021 – Briggs & Stratton hat mit efa in Deutschland und Frankreich einen Vertrag über Technologiedienstleistungen unterzeichnet. Die Zusammenarbeit zielt darauf ab, vollständig elektrifizierte Energielösungen auf Basis der Vanguard-Akkupacks für gewerbliche Anwendungen anzubieten. Damit soll OEMs von Nutzfahrzeugen in Deutschland und Frankreich der Übergang zu elektrifizierten Antrieben erleichtert werden. Gleichzeitig wird dabei auch die langfristige Strategie von Briggs & Stratton unterstützt, Vanguard als führende globale Marke von elektrifizierten Antrieben zu positionieren.

Seit 1999 unterstützt efa OEMs bei der Entwicklung und Vermarktung hochentwickelter Systemlösungen, um ihnen bei der Auswahl der besten elektrifizierten Komponenten zu helfen. Diese langjährige Anwendungsexpertise macht das Unternehmen zu einer idealen Ergänzung für Briggs & Stratton. Johannes Böhlau, Business Development Manager bei Briggs & Stratton: „efa ist ein großartiger Technologiepartner für Vanguard, der es uns ermöglicht, unsere innovative Akkutechnologie mit seiner umfangreichen Erfahrung bei der Anwendung zu kombinieren. Dadurch können wir OEMs beim Wechsel von Diesel- oder Benzinmotoren zu elektrifizierten Antrieben in einem breiten Spektrum von Anwendungen unterstützen.“

Florian Schmidt, Vertriebsleiter von efa Deutschland sagt: „Mit den Vanguard-Akkupacks von Briggs & Stratton komplettieren wir unsere 360-Grad-Lösung im Bereich der industriellen Elektrifizierung – das passt hervorragend zu efa. Die verfügbaren und in Planung befindlichen Produkte werden unsere OEM-Kunden weiterbringen – in jeder Hinsicht.“

Benoit Beaumont, CEO von efa ergänzt: „Als wir die innovative Akkutechnologie von Vanguard sahen, wussten wir sofort, dass dies eine perfekte Ergänzung für unser eigenes Produktportfolio und unsere Branchenkompetenz ist. Wir freuen uns darauf, in einer erstklassigen Partnerschaft zusammenzuarbeiten, um OEMs, die dies allein nicht schaffen, bewährtes Know-how im Bereich der Elektrifizierung zur Verfügung zu stellen.“

Über Briggs & Stratton

Briggs & Stratton mit Hauptsitz in Milwaukee, Wisconsin, ist darauf ausgerichtet, Antriebstechnik für die unterschiedlichsten Aufgaben anzubieten und den Komfort für Anwender zu verbessern. Briggs & Stratton ist der weltweit größte Hersteller von Benzinmotoren für motorisierte Gartengeräte und ein führender Entwickler, Hersteller und Vermarkter von kommerziellen Lithium-Ionen-Batterien, Stromerzeugungs-, Hochdruckreiniger-, Rasen- und Garten-, Rasenpflege- und Baustellenprodukten. Zu seinen Marken zählen Briggs & Stratton®, Simplicity®, Snapper®, Ferris®, Vanguard®, Allmand®, Billy Goat®, Murray®, Branco® und Victa®. Briggs & Stratton-Produkte werden in über 100 Ländern auf sechs Kontinenten entwickelt, hergestellt, vermarktet und gewartet. Weitere Informationen: www.basco.com und www.briggsandstratton.com.

Über efa

Die deutsch-französische Gruppe efa ist ein weltweiter Anbieter von elektrischen, elektronischen und elektromechanischen Komponenten für den Mobilitätssektor und den Industriemarkt. efa wurde 1999 in Berlin (Deutschland) und 2004 in Tours (Frankreich) gegründet und hat sich auf die Entwicklung kompletter On-Board-Lösungen für Industriemaschinen spezialisiert. Das Unternehmen unterstützt Fahrzeughersteller in verschiedenen Sektoren (Landwirtschaft, Baugewerbe, GSE, Logistik, Straßenbau, Verteidigung, Industrie, Kommunen, Eisenbahnen usw.) bei ihren Projekten zur Elektrifizierung und Automatisierung. Weitere Informationen: www.efa-controls.com.

Weitere Informationen: www.vanguardpower.com

Download: Text im Word-Format

Bildauswahl: 300 dpi / ca. 15 x 10 cm
(1 x auf die Vorschau klicken, danach das Vollbild mit rechter Maustaste abspeichern.)

Fotos: Briggs & Stratton / Vanguard

2021_PM_Basco_J_Boehlau_Koop_EFA Vanguard Briggs & Stratton
Johannes Böhlau, Business Development Manager Briggs & Stratton
Koop EFA Vanguard Briggs & Stratton
Florian Schmidt, Vertriebsleiter efa Deutschland
Koop EFA Vanguard Briggs & Stratton Akku 10 kWh
Mit dem 48 Volt-System von Vanguard können OEM-Kunden des Herstellers akkubetriebene Technik schnell und kostengünstig an Gewerbe- und Industriebetriebe vermarkten.