Ordnung auf den ersten Blick

Funktionalität, starke Ausstattung und attraktives Design: Der Werkstattwagen TTS93 ist das neue Einstiegsmodell der Baureihe

Auf der Suche nach dem passenden Werkzeug geht in der täglichen Praxis viel wertvolle Zeit verloren. Wenn stattdessen alles schnell griffbereit und übersichtlich aufgeräumt ist, trägt das wesentlich zu einer besseren Produktivität bei. Ordnung auf den ersten Blick ermöglicht der neue Werkstattwagen TTS93 von Stahlwille, der zudem mit starkem Design und einer Ausstattung überzeugt, die auch bei anspruchsvollen Anwendern keine Wünsche offen lässt.

Die robuste Bauweise sorgt für eine lange Lebensdauer des Wagens auch dann, wenn er sich im harten betrieblichen Alltag und auf mobilen Einsätzen bewähren muss. Die Ablageplatte aus strapazierfähigen ABS-Material hat einen erhöhten Rand, damit Kleinteile nicht herunterrollen können. Jeweils drei Ablagemulden links und rechts der Platte bieten Sortiermöglichkeiten und schnellen Zugriff auf Material, das während der Arbeit benötigt wird.

Die sechs Schubladen des TTS93 laufen exakt, leichtgängig und lassen sich zu 100 Prozent ausziehen. Vier Schubladen sind 75 mm hoch, die beiden unteren Auszüge haben eine Höhe von 155 mm beziehungsweise 205 mm und können auch größere Werkzeuge und sperriges Zubehör aufnehmen. In Kombination mit Werkzeugeinlagen und der variablen Schubladeneinteilung ist beste Übersicht und eine komfortable Entnahme und Ablage garantiert.

Mehrstufiges Sicherheitskonzept

Der Wagen verfügt über eine Zentralverriegelung mit einem Schlüssel, der zur Seite geklappt werden kann. Das Schloss befindet sich oben rechts neben den Schubladen, so dass der Schlüssel die Bedienung der Schubladen nicht behindert. Zusammen mit dem Rammschutz aus abgerundeten Kunststoffkanten werden Beschädigungen und Kratzer auf empfindlichen Oberflächen beim Vorbeifahren, versehentliches Hängenbleiben oder gar Verletzungen zuverlässig vermieden. Der Schutz vor einem Umkippen des Wagens wird sichergestellt, indem sich stets nur eine Schublade öffnen lässt.

Die stabile Metallkonstruktion des Wagens erlaubt die Aufnahme von Lasten bis zu 500 kg. Die untere Schublade hat eine Traglast von 45 kg. An den seitlichen Lochwänden des Wagens ist Platz für Haken. Die Arbeitshöhe von 1000 mm ermöglicht rückenschonendes Arbeiten in aufrechter Körperhaltung. Die vier gummierten Leichtlaufräder mit 125 mm Durchmesser sind öl- und säurebeständig und mit einem Fadenschutz ausgestattet, der Blockaden durch Verunreinigungen verhindert. Zwei Räder besitzen Feststellbremsen für einen sicheren Stand. Die stabilen Handgriffe an beiden Seitenwänden lassen sich auch mit verschmutzten Händen oder Handschuhen zuverlässig umfassen.

Ausstattungsvarianten für jeden Bedarf

Der Werkstattwagen TTS93 wird von Stahlwille sowohl unbestückt als auch mit drei verschiedenen Werkzeugsortimenten für Industrie, Handwerk und Automotive angeboten. Die Versionen mit 111- und 135-teiligen Werkzeugsätzen sind für die Erstausstattung positioniert. Keine Wünsche offen lässt der Werkzeugsatz mit 168 Teilen. Die Ausstattung reicht je nach Version von Steckschlüssen, Bitratschen mit Bitsätzen, Schraubendrehern und Zangen bis zur Feinzahnknarre. Beim 168-teiligen Werkzeugsatz ist auch das MANOSKOP 721QR Quick enthalten, ein auslösender Drehmomentschlüssel mit fest eingebauter Knarre und QuickRelease-Sicherheitsverriegelung für einen Messbereich von 40 bis 200 Nm. Die Werkzeuge finden in zwei, drei oder vier Schubladen ihren Platz. Dafür werden Matten mit Tool Control System (TCS) mitgeliefert. Ihre farbigen, vorgeformten Einlagen lassen jederzeit auf einen Blick erkennen, ob das Werkzeug vollständig ist oder etwas fehlt.

Weitere Informationen: www.stahlwille.de

Download: Text im Word-Format (DOCX)

Fotos: Stahlwille

Download: Bildauswahl: 300 dpi / ca. 15 x 10 cm
(1 x auf die Vorschau klicken, danach das Vollbild mit rechter Maustaste abspeichern.)

2021_PM_STW_Werkstattwagen_TTS93 Stahlwille
Der Werkstattwagen TTS93 ist das neue Einstiegsmodell seiner Baureihe. Er überzeugt mit Funktionalität, starker Ausstattung und attraktivem Design.
2021_PM_STW_Werkstattwagen_TTS93 Stahlwille
Die robuste Bauweise sorgt für eine lange Lebensdauer des Wagens auch dann, wenn er sich im harten betrieblichen Alltag und auf mobilen Einsätzen bewähren muss.
2021_PM_STW_Werkstattwagen_TTS93 Stahlwille
Die Arbeitshöhe von 1000 mm ermöglicht rückenschonendes Arbeiten in aufrechter Körperhaltung.
2021_PM_STW_Werkstattwagen_TTS93 Stahlwille
Der Werkstattwagen TTS93 wird sowohl unbestückt als auch mit drei verschiedenen Werkzeugsortimenten für Industrie, Handwerk und Automotive angeboten.

Mit Anwendervorteil: SmartCheck USB

Einfache und sichere Prüfung von Drehmomentwerkzeugen mit Dokumentation

Mit SmartCheck USB bietet Stahlwille einen überzeugenden Mehrwert. Anwender können ihre Drehmomentwerkzeuge in Eigenregie prüfen und die Ergebnisse direkt auslesen und dokumentieren. Die Effizienz von Prüfprozessen wird damit deutlich verbessert. Das Prüfgerät ermöglicht das Speichern von bis zu 200 Datensätzen inklusive Datum und Zeitstempel und das anschließende Auslesen über eine USB-Schnittstelle.

Drehmomentwerkzeuge, die in der Produktion sowie bei Service- und Wartungsarbeiten zum Einsatz kommen, sollten neben der turnusmäßigen Kalibrierung ebenfalls regelmäßig auf ihre Genauigkeit/Funktionstüchtigkeit überprüft werden. Nur so ist sichergestellt, dass die Werkzeuge exakt innerhalb der vorgegebenen Toleranzbereiche arbeiten. Das Prüfgerät SmartCheck-USB ist dafür eine ebenso einfache wie komfortable Lösung. Die automatische Bewertung des Prüfergebnisses erfolgt auf Basis der eingestellten Parameter direkt am Gerät über eine LED-Ampelanzeige.

Die Dokumentationssoftware Checkmaster – bei Stahlwille als kostenloser Download abrufbar – verbindet PC und SmartCheck über die USB-Schnittstelle, um die Prüfdaten auszulesen, Prüfbescheinigungen zu erstellen, eine Kundendatenbank anzulegen und die Grundeinstellungen des Gerätes zu verwalten. Alternativ ist auch eine Datenübernahme in andere Systeme möglich.

Das Prüfgerät SmartCheck USB ist Teil einer ganzen Produktfamilie von Stahlwille mit mehreren Modellvarianten. Neben dem Standard-Modell und der USB-Version gibt es mit SmartCheck DAPTIQ auch ein Gerät, das direkt in Industrie 4.0-Umgebungen integriert werden kann und erweiterte Funktionen über die Schnittstelle bereitstellt. Für die Funktionsprüfung von Drehwinkelschlüsseln wird die Ausführung SmartCheck ANGLE angeboten.

Die gesamte Produktfamilie zeichnet sich durch robuste Konstruktion, präzise Messergebnisse und eine einfache Bedienung aus. Die kompakte Bauweise der Prüfgeräte mit drehbarem Display ermöglicht eine einfache Montage in Werkstätten, Produktionshallen oder in Servicefahrzeugen. Für einen optimalen Blickwinkel sind nicht nur das Display, sondern auch der Displayhalter und der Grundkörper um 180 Grad drehbar. Neben der Stromversorgung über ein Netzteil an der Steckdose ist der Batteriebetrieb möglich. Display und Folientastatur sind spritzwassergeschützt und die Gehäuse bestehen aus schlagfestem Kunststoff.

Weitere Informationen: www.stahlwille.de

Download: Text im Word-Format (DOCX)

Fotos: Stahlwille

Download: Bildauswahl: 300 dpi / ca. 15 x 10 cm
(1 x auf die Vorschau klicken, danach das Vollbild mit rechter Maustaste abspeichern.)

PM_2021_STW_SmartCheck_USB Stahlwille
SmartCheck USB ist eine einfache und komfortable Lösung zur Prüfung von Drehmomentwerkzeugen in Eigenregie.
PM_2021_STW_SmartCheck_USB Stahlwille
Das Prüfgerät ermöglicht das Speichern von bis zu 200 Datensätzen inklusive Datum und Zeitstempel und das anschließende Auslesen über eine USB-Schnittstelle.

Vom Future Champion zum Weltmarktführer

Stahlwille ist eines von 450 deutschen Unternehmen, die der aktuelle Weltmarktführer-Index als Nummer 1 in ihren jeweiligen Branchen listet

Stahlwille ist Weltmarktführer bei handgeführten Werkzeugen im Drehmomentbereich. Im aktuellen Weltmarktführer-Index wird das Unternehmen als eines von 450 gelistet, die alle Kriterien erfüllen. Die Auswahl und Bewertung erfolgt seit 2015 unter wissenschaftlicher Leitung von Prof. Dr. Christof Müller von der Universität St. Gallen. Wegen seines transparenten und objektiven Auswahlprozesses ist dieser Index branchenübergreifend anerkannt.

Bereits 2019 wurde Stahlwille erstmals im Weltmarktführer-Index aufgeführt, als „Future Champion“ und damit als Unternehmen auf dem Sprung zur Marktführerschaft in seinem Gebiet. Das hat der ebenso traditionsreiche wie innovative Werkzeughersteller nun innerhalb kürzester Zeit geschafft. Mit hoher Fertigungstiefe produziert das Unternehmen längst nicht nur klassisches Werkzeug, sondern gilt auch als Pionier in der Drehmomenttechnik.

Ein wichtiges Thema in der Produktentwicklung ist die Vernetzung von Produkten mit der digitalen Welt. Der kontrollierte Schraubenanzug und die Integration in IT-Umgebungen gewinnen immer mehr an Bedeutung. Neue Materialien erfordern einen exakt dosierten Krafteinsatz. Aufwändige Montageverfahren verlangen nach intelligenter Werkerführung und einer lückenlosen Dokumentation. Die Lösungen, die bei Stahlwille entwickelt werden, entsprechen diesen Anforderungen. Anwendungsbeispiele finden sich unter anderem im Bahnsegment, im Spezialfahrzeugbau, in der Antriebstechnik oder in der Luftfahrt.

Für einen traditionellen Werkzeughersteller ist das kein selbstverständliches Portfolio. „Unsere über 150-jährige Unternehmensgeschichte hat uns gelehrt, wie wichtig es ist, immer in die Zukunft zu schauen“, sagt Stahlwille Chief Sales Officer Udo Hehemann. „Einen Bedarf im Markt zu erkennen und auf dieser Basis Lösungen für die Fragen der Zeit zu entwickeln, ist seit jeher ein wesentlicher Grund für den Erfolg unseres Unternehmens. Es geht darum, traditionelle Vorgehensweisen zu überdenken und neue Strategien zu implementieren, um auch zukünftig zufriedene Kunden zu haben und langfristig erfolgreich zu sein.“

Dabei machen Details den Unterschied, etwa bei Drehmomentschlüsseln, die ohne Druckfeder und damit ohne Rückstellen auf „0“ auskommen. „Und mit unserem DAPTIQ Portfolio stellen wir die ersten Lösungen vor, die Anwendern die Möglichkeit geben, die Vorzüge der Digitalisierung zu nutzen.“ Im Drehmomentbereich und für die Vollständigkeitsprüfung bietet Stahlwille bereits heute Produkte und Systeme, mit denen sich die Effizienz, Qualität und Prozess­sicherheit erheblich und nachhaltig verbessern lassen.

[Info: Weltmarktführer-Index]

Die Auswahl erfolgt seit 2015 unter wissenschaftlicher Leitung von Prof. Dr. Christoph Müller an der HBM Unternehmerschule der Universität St. Gallen. Die Kriterien, die ermittelten Werte und der gesamte Index sind öffentlich zugänglich:

  • (Eigentümer-)Führung mit Stammsitz zu mindestens 50% im DACH-Raum
  • Weltmarkt: Tätigkeit auf mindestens drei von sechs Kontinenten mit eigenen Produktions- und/oder Vertriebsgesellschaften bzw. Exporttätigkeit
  • Jahresumsatz in Millionen Euro: mindestens 50 Mio. EUR
  • Marktführer: Nr. 1 oder Nr. 2 im relevanten Weltmarkt(segment)
  • Exportanteil/Auslandsanteil am Umsatz: mindestens 50% des Umsatzes.

Weitere Informationen:
www.stahlwille.de
www.weltmarktfuehrerindex.de

Download: Text im Word-Format (DOCX)

Fotos: Stahlwille

Download: Bildauswahl: 300 dpi / ca. 15 x 10 cm
(1 x auf die Vorschau klicken, danach das Vollbild mit rechter Maustaste abspeichern.)

2021 Stahlwille Weltmarktführer
Im Drehmomentbereich und für die Vollständigkeitsprüfung bietet Stahlwille bereits heute Produkte und Systeme, mit denen sich die Effizienz, Qualität und Prozesssicherheit erheblich und nachhaltig verbessern lassen.
2021 Stahlwille Weltmarktführer
Udo Hehemann, Chief Sales Officer (CSO) Stahlwille: „Es geht darum, traditionelle Vorgehensweisen zu überdenken und neue Strategien zu implementieren, um auch zukünftig zufriedene Kunden zu haben und langfristig erfolgreich zu sein.“

Wenn Gutes noch besser wird

Stahlwille erweitert Ratschen-Ringmaulschlüssel Nr. 17 um drei Schlüssel-weiten und um flache Ausführungen in 15 Größen von 8 bis 24 Millimeter

Stahlwille erweitert sein Angebot im wichtigen Werkzeug-Kernsortiment: Der Ratschen-Ringmaulschlüssel Nr. 17 wird um die flache Ausführung 17F in 15 Schlüsselweiten von 8 bis 24 mm  ergänzt – mit Vorteilen in Ergonomie und Handhabung. Die Ausführung mit abgewinkeltem Ratschenkopf gibt es jetzt auch in den Weiten 21, 22 und 24 mm. Damit ist für jeden Schraubfall stets die passende Schlüsselweite verfügbar. Für Anwender ein praktischer Vorteil, denn ihnen steht nun ein vollständiges Sortiment aus einer Hand und mit durchgängig hoher Qualität zur Verfügung.

Dabei erweist sich die Kombination von Maul- und Ratschenschlüssel in einem Werkzeug bei vielen Arbeiten als sehr flexibel. Wird es für den Maulschlüssel zu eng, kann die integrierte Ratsche mit 72 Zähnen mit einem Arbeitswinkel von nur 5 Grad verwendet werden. Für einen schnellen Wechsel zwischen dem Anziehen und Lösen muss die Ratsche beim Nr. 17 mit abgewinkeltem Kopf nicht umgesteckt werden. Sie ist komfortabel auf Knopfdruck umschaltbar. Die flache und nicht abgewinkelte Ausführung Nr. 17F verbessert die Handhabung in engen Zwischenräumen, in denen es auf jeden Millimeter ankommt.

Mit schlanker Konstruktion und griffigem Finish liegen die Schlüssel komfortabel und ausgewogen in der Hand, selbst bei längerer Nutzung und Aufwendung höherer Kräfte. Was Werkzeug von Stahlwille auszeichnet, sind

besonders niedrige Fertigungstoleranzen mit reproduzierbarer Maßgenauigkeit. Maul und Ring passen deshalb stets vollkommen exakt auf Schrauben und Muttern. Wie wichtig das ist, wird klar, wenn Schraubenschlüssel abrutschen oder an abgenutzten oder ölverschmierten Schrauben und Muttern nicht greifen.

Markantes Merkmal der Schlüssel ist die ausgeprägte Niere entlang des Schaftes. Ähnlich wie bei einem Doppel-T-Profil wird so eine sehr hohe Belastbarkeit und Biegefestigkeit bei geringerem Gewicht erreicht. Dort, wo die stärksten Kräfte wirken – im Bereich zwischen Schaft und Ratsche bzw. Maul – ist der Schlüssel verstärkt und dadurch stabiler. Die Bruchgefahr wird reduziert.

Beide Schlüssel-Ausführungen – gewinkelt und flach – werden von Stahlwille in 15 Weiten von 8 bis 24 mm angeboten. Sie sind einzeln und auch in praktischen fünf- bzw. zwölfteiligen Sets in platzsparenden Rolltaschen sowie demnächst auch in TCS-Einlagen verfügbar.

Weitere Informationen: www.stahlwille.de

Download: Text im Word-Format (DOCX)

Fotos: Stahlwille

Download: Bildauswahl: 300 dpi / ca. 15 x 10 cm
(1 x auf die Vorschau klicken, danach das Vollbild mit rechter Maustaste abspeichern.)

Stahlwille 2020 PM STW Ratschen-Ringmaulschluessel 17F
Mit der umschaltbaren Ratsche wird auch ohne Sicht zum Schraubpunkt sicher gearbeitet.
Stahlwille 2020 PM STW Ratschen-Ringmaulschluessel 17F
Die Ratsche mit 72 Zähnen hat einen Arbeitswinkel von 5 Grad und ermöglicht schnelles Lösen und Festziehen von Verschraubungen auch unter beengten Platzverhältnissen.

Weihnachtszeit ist Werkzeugzeit

Vorfreude ist die schönste Freude: Der Adventskalender von Stahlwille lässt nicht nur Männerherzen höher schlagen

Es duftet nach Keksen, Bratäpfeln und Räucherkerzen – die Adventszeit ist eine besinnliche Zeit, in der man es sich gemütlich macht. Wer es knackiger mag, greift in diesem Jahr zum Adventskalender von Stahlwille, um sich die Wartezeit zu verkürzen. Statt süßer Pralinen gibt es hier jeden Tag feines Werkzeug zu entdecken. Am Weihnachtstag liegt dann ein komplettes,
24-teiliges Knarren-Set auf dem Gabentisch.

Herzstück ist eine praktische 3/8“ Feinzahnknarre mit einer Länge von 194 Millimetern. Mit ihr kann auch bei wenig Platz und in engen Zwischenräumen geschraubt werden, denn die Ratsche mit 60 Zähnen ermöglicht einen Arbeitswinkel von nur 6 Grad. Der ergonomisch geformte Mehrkomponenten-Griff und die perfekt gelagerte Feinmechanik lassen bei jedem Schraubvorgang spüren: Hier hat man ein Qualitätswerkzeug in der Hand.

Komplettiert wird das Set mit einer 160 mm Verlängerung, einem Bithalter, acht Schrauber-Bits, elf Steckschlüsseleinsätzen und einem Reduzierstück auf ¼“. Eine stabile Kunststoffbox mit vorgeformten Einlagen ist ebenfalls Teil des Kalenders und dient später als sichere Aufbewahrung. Nicht alltäglich für ein Knarren-Set dieser Art ist die Auswahl der Schlüsselweiten. Die Bandbreite beginnt bei acht und reicht bis zu bis 24 Millimetern. Mit der Verlängerung und dem Reduzierstück können auch alle Bits verwendet werden, die in eine ¼“-Aufnahme passen.

Der Adventskalender ist in der Gestaltung einem Werkzeugkoffer nachempfunden. Unter dem aufklappbaren Deckel befinden sich die 24 Geschenkboxen in drei Schubladen. Die farbige Gestaltung mit winterlichen Motiven machen den Kalender von Stahlwille zu einem Blickfang in der Werkstatt, im Büro und auch zu Hause.

Unverbindliche Preisempfehlung für den Stahlwille

Adventskalender: 119,- EUR (inkl. Mwst.)

Weitere Informationen: www.stahlwille.de

Download: Text im Word-Format (DOCX)

Fotos: Stahlwille

Download: Bildauswahl: 300 dpi / ca. 15 x 10 cm
(1 x auf die Vorschau klicken, danach das Vollbild mit rechter Maustaste abspeichern.)

2020_PM_STW_Adventskalender Stahlwille
Auch 2020 hat der Stahlwille Adventskalender einen einzigartigen Look und erinnert an einen Original-Werkzeugkasten – aufklappbar und mit Schubladen.
2020_PM_STW_Adventskalender Stahlwille
Weit mehr als nur Bits: Das hochwertige Set „Made in Germany“ enthält eine 3/8“ Feinzahnknarre mit Verlängerung, Steckschlüssel- und Schraubendrehereinsätzen sowie ein Reduzierstück auf 1/4“.

Stahlwille SmartCheck: Neue Modelle

Drehmomenttechnik schnell und zuverlässig in Eigenregie prüfen

Der kontrollierte Schraubenanzug spielt in der Produktion und Montage schon länger eine wichtige Rolle. Und auch bei Wartungs- und Servicearbeiten nimmt seine Bedeutung immer mehr zu. Doch wie können die dabei zum Einsatz kommenden Drehmoment- und Drehwinkelwerkzeuge einfach und zuverlässig auf ihre Funktion überprüft werden? Für genau diesen Zweck hat Stahlwille mit der SmartCheck-Produktfamilie eine ebenso sichere, wie effiziente Lösung entwickelt.

Mit dem SmartCheck können Anwender ihre Werkzeuge in Eigenregie prüfen. So lässt sich sicherstellen, dass die Werkzeuge exakt innerhalb der vorgegebenen Toleranzbereiche arbeiten. In diesem Jahr wird das SmartCheck-Portfolio um gleich drei neue Geräte erweitert. Highlight ist das Modell SmartCheck ANGLE. Dies ist das weltweit erste Gerät, mit dem die Funktion eines Drehwinkelschlüssels geprüft werden kann. Damit trägt Stahlwille dem zunehmenden Bedarf Rechnung, der auf diesem speziellen Gebiet der Drehmomenttechnik besteht.

Zwei weitere neue Modelle erweitern die Möglichkeiten, die Messergebnisse auszulesen, zu speichern oder sogar in Industrie 4.0-Umgebungen zu verarbeiten. Neben einer Version mit USB-Schnittstelle gibt es mit dem Prüfgerät SmartCheck DAPTIQ jetzt auch ein Modell, das über eine Schnittstelle zur Anbindung an Systeme zur Qualitätssicherung und andere Softwarelösungen zur Prozesssicherheit verfügt. Damit lässt sich beispielsweise ein automatisierter Workflow realisieren, in dem sämtliche Drehmomentwerkzeuge überprüft werden, bevor das CAQ sie für die Nutzung freigibt.

Unabhängig von der jeweiligen Ausführung bieten die einfach und intuitiv bedienbaren SmartCheck-Prüfgeräte zahlreiche einzigartige Vorteile. Die automatische Bewertung des Prüfergebnisses erfolgt direkt am Gerät durch eine LED-Anzeige auf Basis der eingestellten Parameter mittels Ampelprinzip.

Die kompakte Bauweise des Gerätes mit drehbarem Display ermöglicht eine einfache Montage in Werkstätten, Produktionshallen oder in Servicefahrzeugen. Neben der Stromversorgung über ein Netzteil an der Steckdose ist auch der Batteriebetrieb möglich. Display und Folientastatur sind spritzwassergeschützt und das Gehäuse besteht aus schlagfestem Kunststoff.

Weitere Informationen: www.stahlwille.de

Download: Text im Word-Format (DOCX)

Fotos: Stahlwille

Download: Bildauswahl: 300 dpi / ca. 15 x 10 cm
(1 x auf die Vorschau klicken, danach das Vollbild mit rechter Maustaste abspeichern.)

PM_2020_STW_SmartCheck_final
Mit dem SmartCheck Angle können Anwender erstmals auch Drehwinkel-Werkzeuge ohne großen Aufwand in Eigenregie prüfen.
PM_2020_STW_SmartCheck_final
Mit der Prüfung von Drehwinkelwerkzeugen trägt Stahlwille dem zunehmenden Bedarf Rechnung, der auf diesem speziellen Gebiet der Drehmomenttechnik besteht.
PM_2020_STW_SmartCheck_final
Die kompakte Bauweise der SmartCheck Prüfgeräte mit drehbarem Display ermöglicht die einfache Montage in Werkstätten, Produktionshallen oder in Servicefahrzeugen.

Über Stahlwille

Seit mehr als 150 Jahren steht der Name Stahlwille für innovatives Werkzeug in bester Qualität »Made in Germany«. Mit intelligenter Drehmomenttechnik und Werkzeugsystemen, hochwertigen Schraubwerkzeugen sowie individuellen Lösungen für die Werkzeugaufbewahrung in modernem Design setzt Stahlwille immer wieder Maßstäbe.

Das Unternehmen vereint die Tradition deutscher Schmiedekunst mit modernsten Fertigungsverfahren und digitaler Technologie. Vom klassischen Handwerkzeug über automatisierte Kalibrieranlagen bis hin zu vernetzungsfähigen Werkzeuglösungen der nächsten Generation gilt Stahlwille als einer der weltweit führenden Hersteller in der Werkzeugbranche.

Extra auffällig

Limitierter Design-Werkstattwagen von Stahlwille zieht die Blicke auf sich, überzeugt mit praktischen Ausstattungsdetails und einem 111-teiligem Werkzeugsatz

Der von Stahlwille in limitierter Stückzahl angebotene Werkstattwagen 95/6 TTS überzeugt nicht nur mit praktischen Details, sicherem Aufbau und einer durchdachten Werkzeugauswahl, sondern er zieht mit seiner markanten Gestaltung auch die Blicke auf sich. Schwarz lackiert und mit neongrünen Grafikelementen auf der Frontseite versehen, wird das neue Modell zum edlen Designobjekt, das jede Werkstatt schmückt und für garantiert mehr Spaß an der Arbeit sorgt.

Hinter der farbigen Front steckt die hohe Fertigungsqualität und praxisgerechte Ausstattung, die jedes Produkt von Stahlwille auszeichnet und auch bei anspruchsvollen Anwendern keine Wünsche offen lässt. Der in Deutschland gefertigte Werkstattwagen wird befüllt mit einer kompletten, 111-teiligen Premium-Werkzeuggarnitur angeboten. Dazu gehören eine ½“ und eine ¼“ Knarre mit einer großen Auswahl an gängigen Sechskant-Steckschlüsseleinsätzen. Ringmaulschlüssel sind in Größen bis 24 mm enthalten, bei Ratschen-Ringmaulschlüsseln ist die größte Weite 19 mm. Die Zusammenstellung wird ergänzt mit Zangen und Schraubendrehern. Praktische Helfer wie eine Bitratsche, ein Taschenmesser und ein 3 m Rollbandmaß runden das Werkzeugsortiment ab.

Für beste Übersicht in den Schubladen und einen komfortablen Zugriff auf das Werkzeug sorgen TCS-Einlagen, die farbig auf das Design des Wagens abgestimmt sind. Anwender können auf einen Blick erkennen, ob das Werkzeug vollständig ist oder ein Teil fehlt. Die sechs Schubladen laufen exakt und leichtgängig in einer Kugelkäfigführung und lassen sich zu 100 % ausziehen. Die solide Konstruktion des Wagens nimmt Werkzeug und Material mit einer Gesamtlast von bis zu 750 kg auf.

Dreistufiges Sicherheitskonzept

Der Wagen besitzt eine Zentralverriegelung mit einem seitlich angebrachten Zylinderschloss. Der abklappbare Schlüssel schützt vor Beschädigungen und Verletzungen. Die Einzelverriegelung der Schubladen beugt einem unbeabsichtigten Öffnen während Transportfahrten vor. Der Kippschutz sorgt dafür, dass stets nur ein Fach herausgezogen werden kann.

Praxisgerechte Ausstattung

Funktionalität und Ausstattung des Werkstattwagens wurden mit Blick auf die Anforderungen und das Arbeitsumfeld in Betrieben und Werkstätten entwickelt. Der seitliche Edelstahlgriff besitzt eine verstärkte Anbindung an den Korpus. Deshalb lassen sich daran bei Bedarf auch schwere Werkzeuge oder Material anhängen. An der seitlichen Lochwand des Wagens ist Platz für Haken oder auch für die Aufnahme einer Papierrollenhalterung. Sämtliche Kanten sind mit einem gummierten Rammschutz als Aufpralldämpfung versehen. Das schont den Wagen und die Werkstattausstattung.

Die strapazierfähige Ablageplatte aus ABS-Material bietet Unterteilungen, beispielsweise, um Kleinteile zu sortieren. Zudem ist die Oberfläche öl- und chemikalienbeständig und widersteht auch dem besonders aggressiven Hydrauliköl Skydrol, welches in der Luftfahrtindustrie eingesetzt wird. Die Räder mit 125 mm Durchmesser sind öl- und säurebeständig. Der Einsatz elastischer Materialien sorgt für hohen Fahrkomfort. Zwei Feststellbremsen gewährleisten einen sicheren Stand.

Weitere Informationen: www.stahlwille.de

Download: Text im Word-Format (DOCX)

Technische Daten:

Design-Werkstattwagen 95/6 TTS
Werkzeugsatz111-teilig
Schubladen6
Innenmaß530 x 350
AblageABS-Kunststoff
RäderØ 125 mm
Feststellbremse2
Schubladenauszug100 %
Schubladenbelastung max.30 kg
Lastaufnahme max.750 kg
UVP zuzügl. MwSt.999,- EUR

Fotos: Stahlwille

PM_2020_STW_Design-Werkstattwagen_TTS
Der Design-Werkstattwagen von Stahlwille zieht die Blicke auf sich, überzeugt mit praktischen Ausstattungsdetails und einem 111-teiligem Werkzeugsatz.
PM_2020_STW_Design-Werkstattwagen_TTS
Hinter der farbigen Front steckt die hohe Fertigungsqualität und praxisgerechte Ausstattung, die jedes Produkt von Stahlwille auszeichnet.
PM_2020_STW_Design-Werkstattwagen_TTS
Die sechs Schubladen laufen exakt und leichtgängig und lassen sich vollständig ausziehen.

Sicherheit hat höchste Priorität

Stahlwille bietet Fallsicherungen für Werkzeuge – zuverlässiger Schutz vor Beschädigungen und Unfällen

Wuppertal, März 2020 – Der Wuppertaler Werkzeugspezialist Stahlwille – einer der führenden Anbieter von Drehmomentlösungen – hat auch zahlreiche Produkte für die Fallsicherung von Werkzeugen und Kleinteilen im Programm. Montage-, Reparatur- und Wartungsarbeiten, beispielsweise an Windkraftanlagen aber auch auf Leitern und hohen Baugerüsten stellen besondere Anforderungen an die Sicherheit von Anwender und Werkzeug. Denn nur, wenn eingesetztes Personal und mitgeführte Ausrüstungsgegenstände zuverlässig vor einem Sturz geschützt sind, können Arbeiten sicher und effizient ausgeführt werden. Deshalb gibt es bei Stahlwille ein Werkzeugfallsicherungs-Sortiment, das speziell bei solchen Aufgaben zum Einsatz kommen kann.

Zum Programm gehören 14 verschiedene Einzellösungen mit insgesamt 33 Artikeln vom Werkzeugholster über Trigger-Verschlüsse bis hin zu diversen Haltebändern. Bungee-Haltebänder etwa fangen einen Sturz von Werkzeug mit einem Gewicht von bis zu 15,9 kg sanft ab. Spiralhaltebänder bieten hohe Reichweiten bei platzsparendem Design. Kleinteilebeutel mit patentiertem Sicherheitsverschluss sorgen dafür, dass nichts aus Versehen herausfallen kann – bei gleichzeitig einfachem Zugriff.

Auf Kundenwunsch liefert Stahlwille auch Werkzeuge und Werkzeugsätze mit bereits vorkonfektionierter Fallsicherung. Für den Anwender entfällt so der mit der Fixierung verbundene Zeitaufwand. Neben der Fallsicherung leistet die bereits bewährte Stahlwille QuickRelease-Sicherheitsverriegelung an Verlängerungen und Einsteckwerkzeugen einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit.

Außerdem fertigt Stahlwille auf Anfrage individuelle Tool Control System-Sicherheits-Schaumeinlagen als Aufbewahrungssystem. Sie bieten fallgesicherten Werkzeugen passgenauen Schutz und sorgen dank ihrer Werkzeugausschnitte in Signalfarbe dafür, dass fehlendes Werkzeug dem Anwender sofort ins Auge fällt.

Weitere Informationen: www.stahlwille.de

Download: Text im Word-Format (DOCX)

Fotos: Stahlwille

2020_PM_STW_Fallsicherung Stahlwille
Das Stahlwille-Sortiment Werkzeugfallsicherungen beugt mit individuell auf den Anwendungsfall zugeschnittenen Lösungen Unfällen und Beschädigungen vor.
2020_PM_STW_Fallsicherung Stahlwille
Zum Sortiment gehören 14 verschiedene Einzellösungen für die Fallsicherung von Werkzeug und Ausrüstungsgegenständen.
2020_PM_STW_Fallsicherung Stahlwille
Werkzeugfallsicherungen sind auch bei der Arbeit auf Leitern und Gerüsten sinnvoll. Sie vermeiden Unfälle sowie Beschädigungen und ermöglichen einen sicheren und effizientes Einsatz von Werkzeug.

Räderwechsel nur mit Drehmoment

Wichtige Voraussetzung für einen sicheren und problemlosen Räderwechsel ist das entsprechende Werkzeug

Zweimal im Jahr steht für Autobesitzer der Wechsel der Bereifung an: Die Sommer- und Winterräder müssen getauscht werden. Wer nicht mit Ganzjahresreifen unterwegs ist, muss dafür mit seinem Fahrzeug in die Werkstatt oder selbst Hand anlegen. Neben Radkreuz und Wagenheber gehört ein Drehmomentschlüssel zur Pflichtausstattung für Selberschrauber. Denn die Radmuttern müssen mit einem exakt definierten Drehmoment angezogen werden. Diese ist vom Fahrzeugtyp abhängig und wird vom Hersteller vorgeschrieben.

Beim Kauf eines Drehmomentschlüssels gilt: Verbraucher sollten auf Qualität achten. Auf der sicheren Seite ist man, wenn der Hersteller die Auslösegenauigkeit garantiert und am besten auch mit einem Kalibrierzertifikat bestätigt. Denn ob ein Schlüssel ungenau arbeitet, ist auch für den Fachmann kaum erkennbar. Radmuttern, die nicht fest genug angezogen sind und sich lösen, können schwere Unfälle zur Folge haben. Werden sie dagegen zu fest angezogen, besteht die Gefahr, dass sich Risse bilden oder das Gewinde an der Radaufhängung zerstört wird. Dann hilft nur ein Austausch der Teile mit entsprechend hohen Kosten.

Drehmomentschlüssel mit Sicherheitsplus

Bestens gerüstet für den Radwechsel ist man mit einem Set wie dem „721QR/20/2/1 Quick“ vom Werkzeugspezialisten Stahlwille. Dieses enthält zusätzlich zum Drehmomentschlüssel auch zwei Steckschlüsseleinsätze mit den für Radschrauben gängigen Schlüsselweiten 17 und 19 mm. Das Drehmomentwerkzeug selbst weist eine Besonderheit auf. Es besitzt nicht den üblichen Mechanismus mit einer Spiralfeder. Stattdessen beruht sein Funktionsprinzip auf einer Biegestabtechnik. Ein Rücksetzen auf „0“ in Arbeitspausen und zur Lagerung ist deshalb nicht erforderlich. Während bei anderen Modellen die Feder unter dauerhafter Spannung ermüdet und das Werkzeug ungenau wird, bleibt der Drehmomentschlüssel von Stahlwille innerhalb der Toleranzgrenzen.

Die Einstellung des erforderlichen Drehmomentes erfolgt mit einem einfach zu betätigenden Klemmhebel im Handgriff. Eine eingebaute Lupe erleichtert das Ablesen. Zusätzliche Sicherheit bietet ein QuickRelease-Sicherheitsmechanismus. Dieser arretiert die Steckschlüsseleinsätze in der Aufnahme und gibt sie nur auf Knopfdruck wieder frei.

Der richtige Zeitpunkt für den Reifenwechsel

Mit der Faustregel „von O bis O“, also von Ostern bis Oktober, liegt man beim Zeitpunkt für den Wechsel der Bereifung immer richtig. Die Hersteller empfehlen in der Regel den Wechsel auf Winterreifen, wenn die Temperaturen auf unter sieben Grad Celsius fallen. Wer die Räder selbst wechselt, hat den Vorteil, dass er flexibel auf die Witterungsverhältnisse reagieren kann. Das Warten auf einen Termin in der Werkstatt entfällt.

Mit diesen Tipps gelingt der Radwechsel sicher

  • Ein einfacher Wagenheber gehört zur Grundausstattung jedes Pkw. Wer seine Räder regelmäßig selbst wechseln möchte, sollte aber besser ein stabiles, hydraulisches Modell anschaffen.
  • Bevor mit der Arbeit begonnen wird, muss das Fahrzeug vor dem unbeabsichtigten Wegrollen gesichert werden. Dafür wird die Handbremse angezogen, der erste Gang eingelegt beziehungsweise der Automatik-Wählhebel in die „P“-Stellung gebracht.
  • Akku-Schlagschrauber erleichtern das Lösen der Radmuttern. Sie dürfen aber nicht zum Festziehen verwendet werden, weil das Drehmoment aktueller Geräte meist weit über dem für Räder benötigten Werten liegt.
  • Damit die Reifen beim nächsten Wechsel an der richtigen Position montiert werden können, werden sie markiert. Am besten geht das mit einfacher Kreide oder mit einem beschrifteten Aufkleber (z.B. „VL“ für vorne links).
  • Da die Reifen auf der Antriebsachse meist schneller verschleißen, werden die Reifen, die auf der Vorderachse montiert waren, beim nächsten Wechsel auf der Hinterachse angebracht.
  • Kompletträder werden liegend aufeinander gestapelt. Wer selbst einlagert, sollte einen trockenen, lichtgeschützten Raum nutzen. Vorher werden die Reifen gesäubert, auf Schäden untersucht und auf eine ausreichende Profiltiefe geprüft.

Produkt-Tipp:

Radmontage-Set 721QR/20/2/1 (40 – 200 Nm, inklusive zwei Steckschlüs­seleinsätzen und Quick Release-Verlängerung) – UVP ca. 260,- EUR inkl. MwSt.

Weitere Informationen: www.stahlwille.de

Download: Text im Word-Format (DOCX)

Fotos: Stahlwille

Stahlwille Radmontage-Set
Ein Drehmomentschlüssel gehört zur Pflichtausstattung beim saisonalen Räderwechsel. Denn die Radmuttern müssen mit einem exakt definierten Drehmoment angezogen werden.
Stahlwille Radmontage-Set
Bestens gerüstet für den Radwechsel ist man mit einem Set wie dem „721QR/20/2/1 Quick“ vom Werkzeugspezialisten Stahlwille. Dieses enthält auch zwei Steckschlüsseleinsätze mit den gängigen Schlüsselweiten 17 und 19 mm.

Überzeugende Symbiose aus Form und Funktion

Stahlwille German Design Award

Presse-Information

Stahlwille: Der elektromechanische Drehmomentschraubendreher Torsiotronic ist Gold-Preisträger des German Design Award 2020

Der Torsiotronic, der weltweit erste elektromechanische Drehmomentschraubendreher von Stahlwille, wurde als Gold-Preisträger des German Design Awards 2020 ausgezeichnet. Mit Funktionalität, Ergonomie und einem innovativen Konzept konnte der Torsiotronic in einem Wettbewerb überzeugen, der als richtungsweisend in der internationalen Designlandschaft gilt.

Die Prämierung mit dem „Gold“-Siegel steht dabei für besonders herausragende Leistungen und wird in jeder Kategorie nur einmal vergeben. „Über den German Design Award 2020 freuen wir uns ganz besonders“, erklärt Stahlwille Geschäftsführer Winfried Czilwa. „Denn das ist einer der wenigen Awards mit echtem Mehrwert, weil die Bewertung durch eine unabhängige Expertenjury erfolgt. Die Auszeichnung unseres Drehmomentschraubendrehers zeigt, dass wir mit dem Design und der Produktsprache auf dem richtigen Weg sind. Dabei stehen für uns stets die Bedürfnisse unserer Kunden im Mittelpunkt. Wir folgen der Idee, Funktionalität und Ergonomie mit ästhetischer Gestaltung zu verbinden.“

Als einziger elektronisch messender Drehmomentschraubendreher verfügt der Torsiotronic über eine patentierte Elektromechanik, die bei Erreichen des eingestellten Zieldrehmoments hör- und fühlbar auslöst. Dabei misst das Werkzeug so präzise, wie es nur ein elektronisches Drehmomentprodukt kann. Anwender profitieren von höherer Prozesssicherheit und Präzision. Die rechts-/links-auslösende Feinzahnknarre mit 80 Zähnen und einem Arbeitswinkel von nur 4,5 Grad, viele Programmieroptionen und eine Micro-USB-Schnittstelle machen den Torsiotronic zum idealen Werkzeug, wenn eine Dokumentation der Arbeitsschritte gefragt ist, geringe Drehmomente angewendet oder komplexe Schraubablaufpläne befolgt werden müssen.

Über den German Design Award

Der 2012 erstmals ausgelobte German Design Award zählt zu den anerkanntesten Design-Wettbewerben weltweit und genießt über die Fachkreise hinaus hohes Ansehen. Die Zahl der Anmeldungen überschritt in diesem Jahr die Marke von 5.000. Die große internationale Resonanz wird durch die Teilnehmerzahlen untermauert: Der Anteil internationaler Einreichungen lag bei rund 55 Prozent. Die knapp 40-köpfige Jury des German Design Award 2020 setzte sich aus Designkennern aus Wirtschaft, Lehre und Wissenschaft sowie der Gestaltungsindustrie zusammen. Alle Jurymitglieder sind anerkannte Experten auf ihren Gebieten.

Weitere Informationen: www.stahlwille.de

Download: Text im Word-Format (DOCX)

Fotos: Stahlwille

Stahlwille German Design Award
Der elektromechanische Drehmomentschraubendreher Torsiotronicwurde als Gold-Preisträger des German Design Awards 2020 ausgezeichnet.
Stahlwille German Design Award
Der German Design Award zählt zu den anerkanntesten Design-Wettbewerben weltweit und genießt über die Fachkreise hinaus hohes Ansehen