Kurze Rüstzeit, starke Leistung

Milwaukee MX FUEL – Diamant-Kernbohren mit Akkukraft und bis zu 152 mm Durchmesser

Das Diamant-Kernbohrgerät MXF DCD150 gehört zu den ersten Maschinen, die Milwaukee auf seiner neuen Akku-Plattform MX FUEL vorstellt. Mit seinen Leistungsdaten kann sich das Gerät auch mit schweren, kabelgebundenen Maschinen messen. Kernbohrungen sind nass und trocken mit bis zu 152 mm Durchmesser möglich. Das Akku-Kernbohrgerät zeichnet sich aus durch starke Leistung, Sicherheit in der Bedienung und schnelle Einsatzbereitschaft dank kurzer Rüstzeiten. Der Wegfall des Elektrokabels verbessert die Bewegungsfreiheit und eliminiert Unfallpotentiale.

Komfortfunktionen wie ein Lagesensor, der die Funktion einer Wasserwaage erfüllt, unterstützen den Anwender bei einer geraden und genauen Bohrung. Das  eingebaute Manometer ermöglicht es, den Bohrfortschritt für die Maschine und das eingesetzte Zubehör zu optimieren. Für den Anschluss von Bohrern und Bohrkronen ist das Gerät mit einer ½“ G-Aufnahme für kleinere und einer 1 1/4“ UNC-Aufnahme für größere Durchmesser ausgestattet.

Das Zweiganggetriebe erlaubt eine Vielzahl von Anwendungen. Im ersten Gang sind Bohrungen bis 76 mm Durchmesser bei Drehzahlen von bis zu 1.600 U/min möglich. Bei Kernbohrungen bis 152 mm Durchmesser wird die beste Leistung im zweiten Gang mit bis zu 800 U/min erreicht. Eine patentierte Autostopp-Kupplung mit Gyrosensor schützt vor plötzlichen Lastwechseln beim Verkanten. Erkennt der Sensor ein Verdrehen, schaltet das Gerät unmittelbar ab. Der Anwender ist deshalb keinen plötzlich auftretenden Querkräften ausgesetzt – ein wichtiger Beitrag zur Sicherheit, vor allem wenn die Maschine ohne Stativ oder auf Leitern und Gerüsten zum Einsatz kommt.

Standard bei MX FUEL sind bürstenlose Motoren und eine intelligente Elektronik, die mit dem Akku kommuniziert und das Gerät zuverlässig vor Überhitzung und Überlastung schützt. Die Maschine kann in die Milwaukee-eigene, cloudbasierte Bestandsverwaltung One-Key aufgenommen werden. Die Geräteortung unterstützt die Standortverfolgung und verbessert den Schutz vor Diebstahl.

Zum Lieferumfang gehören zwei MX FUEL-Akkus mit 3 Ah Kapazität. Die Ladezeit beträgt nur rund 45 Minuten.

Umfangreiches Zubehör

Das Diamant-Kernbohrgerät MXF DCD150 wird in einer Kit-Version auch zusammen mit dem Kernbohrständer MXF DR255TV angeboten. Eine integrierte Vakuumplatte erlaubt die Befestigung auch ohne Bohrlöcher. Für Nassbohrungen ist eine integrierte Wasserleitung vorhanden. Diese ist mit dem Sprüh- und Wasserversorgungssystem M18 „Switch Tank“ kompatibel. Damit ist Nassbohren auch ohne direkten Wasseranschluss sehr einfach möglich. Alternativ kann auch ein Wassertank zum Einsatz kommen, bei dem der nötige Druck manuell erzeugt wird.

Optimierte Bohrkronen

Die beste Performance erreicht das neue Kernbohrgerät mit Diamant-Nassbohrkronen von Milwaukee, die für den Einsatz mit kabellosen Geräten entwickelt wurden. Lasergeschweißte Segmente sorgen für eine hohe Lebensdauer. Es werden 29 Nassborhrkronen im Durchmesser 12 bis 150 mm angeboten. Diamant-Trockenbohrkronen im Durchmesser 38 bis 152 mm runden das Sortiment ab.

Weitere Informationen: www.milwaukeetool.de

Download: Text im Word-Format

Fotos: Milwaukee

Download: Bildauswahl: 300 dpi / ca. 15 x 10 cm
(1 x auf die Vorschau klicken, danach das Vollbild mit rechter Maustaste abspeichern.)

2020_PM_Milwaukee_MX_FUEL_Kernbohrer
Starke Leistung mit bis zu 152 mm Kernbohr-Durchmesser plus Sicherheit und Komfort einer modernen Akku-Plattform: das Akku-Diamant-Kernbohrgerät MXF DCD150
(Abbildung zeigt das Set mit Kernbohrständer MXF DR255TV)
2020_PM_Milwaukee_MX_FUEL_Kernbohrer
Volle Kontrolle: Alle wichtigen Parameter werden auf einem Display dargestellt. Dazu gehören Lagesensor, Manometer und Überwachung der Akkukapazität.
2020_PM_Milwaukee_MX_FUEL_Kernbohrer
Mit Befestigungssatz oder Vakuumplatte – auch Wandmontagen sind einfach und sicher möglich.

Milwaukee zeigt Zähne beim Zubehör

Presse-Information

SDS-plus Hammerbohrer MX4 – optimiert für Geschwindigkeit, Präzision und lange Standzeit

Milwaukee setzt Standards – auch beim Zubehör. Neu im Programm sind die in Deutschland hergestellten SDS-plus Hammerbohrer MX4. Sie wurden für den intensiven Einsatz in Handwerk und Industrie entwickelt. Die neuen Hammerbohrer ermöglichen einen schnellen Bohrfortschritt bei langer Standzeit und großer Präzision – und das auch in der Kombination mit Akku-Geräten, die dank gewachsener Leistungskraft und Ausdauer immer häufiger bei Bohrarbeiten in Beton oder Naturstein zum Einsatz kommen. Gerade beim Einsatz von Akku-Bohrhämmern spielt ein rascher Bohrfortschritt eine sehr wichtige Rolle. Je schneller es geht, um so mehr Löcher können mit einer Akkuladung gebohrt werden.

Die neuen Bohrer besitzen einen 4-Schneiden-Kopf mit besonders starkem Biss: Spezielle Vortriebszähne zertrümmern den Beton und pulverisieren ihn regelrecht. Das Ergebnis ist ein bis zu 20 Prozent schnellerer Bohrfortschritt im Vergleich mit marktüblichen 4-Schneiden-Bohrern. Die vier symmetrisch im rechten Winkel angeordneten Schneiden ermöglichen dabei eine gleichmäßige Kraftübertragung.

Dank eines großen Spiraleintrittskanals und eines konisch verlaufenden Spiralrückens wird das Bohrmehl sehr rasch aus dem Bohrloch befördert. Der zügige Abtransport dient nicht nur dem schnelleren Arbeitsfortschritt. Gleichzeitig wird auch das Bohrwerkzeug weniger belastet. Deshalb ist mit den neuen Bohrern bis zu 20 Prozent längeres Arbeiten mit einer Akkuladung möglich.

Die Bauform der neuen Hammerbohrer reduziert sehr wirkungsvoll die Gefahr, dass der Bohrer blockiert. Eine spezielle Armierungsphase an jedem Schneidenende schützt den Bohrer vor Beschädigungen. Die spezielle Wendelgeometrie mit vier Spiralzügen verringert die Vibrationen und verbessert die Maßhaltigkeit des Bohrloches. Die Bohrerspitze ist für maximale Hitzebeständigkeit, überragende Standzeiten und punktgenaues Bohren optimal an die Anforderungen bei unterschiedlichen Durchmessern angepasst. Bei den MX4-Bohren mit einem Durchmesser von 5 – 9 mm ist das Hartmetall-Element aufgeschweißt, bei 10 – 16 mm eingelassen. Von 18 – 32 mm kommt als Bohrerspitze eine dreiteilige Hartmetallplatte für noch mehr Stabilität und längere Standzeiten unter größter Belastung zum Einsatz.

Die MX4-Hammerbohrer gibt es einzeln in Durchmessern von 6 bis 32 mm und in Längen von 110 bis 1000 mm. Eine siebenteilige Kassette beinhaltet gängige Größen von 6 bis 12 mm Durchmesser.

Weitere Informationen: www.milwaukeetool.de

Download: Text im Word-Format

Bildauswahl: 300 dpi / ca. 15 x 10 cm
(1 x auf die Vorschau klicken, danach das Vollbild mit rechter Maustaste abspeichern.)

Fotos: Milwaukee

Milwaukee MX 4 Hammerbohrer

Milwaukee MX 4 Hammerbohrer