Kompakt, flexibel, ergonomisch

Presse-Information

Handlicher 4 Volt-Akku-Schrauber von Ryobi für viele Aufgaben im Haushalt

Der neue 4 Volt Akku-Schrauber ERGO von Ryobi ist besonders kompakt, nur 500 Gramm leicht und zugleich so kraftvoll, dass er sehr vielseitig verwendet werden kann. Er wurde für genau die 1001 Aufgaben im Haushalt entwickelt, für die der Schraubendreher zu umständlich und der
14 oder gar 18 Volt-Bohrschrauber zu unhandlich und überdimensioniert ist, beispielsweise beim Zusammenbau von Schränken und Regalen, beim Anbringen einer Lampe oder bei kleineren Reparaturen.

Mit einem Drehmoment von 5 Nm besitzt der ERGO ausreichend Kraft für die dabei anfallenden Schraubarbeiten. Er ist so klein, dass er problemlos dort verwendet werden kann, wo für größere Geräte kein Platz ist. Praktisches Zubehör erweitert die Einsatzmöglichkeiten: Der ERGO Winkelschrauber-Vorsatz dient zum Schrauben „um die Ecke“. So können versteckte Schrauben an engen Stellen erreicht werden. Und der ERGO Exzenter-Vorsatz ermöglicht es, an Kanten sauber zu schrauben, ohne das Werkzeug schräg ansetzen zu müssen.

Der ergonomisch geformte Griff mit gummierten Auflagen bietet einen sicheren und komfortablen Halt. Der Umschalter für Rechts- und Linkslauf ist mit Daumen und Zeigefinger bequem zu erreichen. Ein eingebautes LED-Licht hellt den Arbeitsbereich auf.

Der Akku des leichten Schraubers verschwindet vollständig im Handgriff. Aufgeladen wird er so einfach wie ein Smartphone über ein Micro-USB-Ladekabel. Gleich mitgeliefert werden zehn Schrauber-Bits und zum Verstauen eine Stofftasche aus strapazierfähigem Material.

Unverbindliche Preisempfehlung: 79,90 EUR

Weitere Informationen: www.ryobitools.eu
Techtronic Industries Central Europe GmbH, Itterpark 2, 40724 Hilden

Download Word-Datei

Bildauswahl: 300 dpi / ca. 15 x 10 cm

Foto: Ryobi
Foto: Ryobi
Foto: Ryobi
Foto: Ryobi

Jeez – Design, wo du lebst.

Presse-Information

Interview mit Gründer und Geschäftsführer Robin Lanzer

Gab es eine Situation, Begebenheit oder einen konkreten Auslöser für die Idee zu Jeez?

Lanzer: Ja, das war während meiner Tätigkeit für einen Farbenhersteller. Inmitten langwieriger Gespräche mit einem Handelspartner kam mir der Gedanke eines neuen Vertriebskanals, der den Verbraucher in den Mittelpunkt stellen sollte. So kam es zur Idee mit dem Jeez-Van.

Wann entstand die Idee, wo und wer hatte sie?

Lanzer: Die Grundidee entstand bereits 2009, als ich für einen beratungsintensiven Bereich bei einem großen Bautenschutzkonzern zuständig war, und die Produkte im Baumarktregal vom Verbraucher nicht wirklich gekauft wurden, obwohl schon alles versucht und ausgereizt worden war. Da kam das erste Mal der Gedanke auf, eine Dienstleistung zu schaffen, die das Hauptproblem der Beratungsintensität löst – nämlich die Produkte mit Beratung nach Hause bringt. Die Idee wurde zunächst aber nur vage formuliert. Drei Jahre später begann ich mich intensiver mit dem Thema zu befassen und brachte die Pläne erstmals zu Papier.

Wie entstand der Name Jeez, was hat er in Bezug auf das Unternehmen zu bedeuten?

Lanzer: Eines Abends, während einer Investorenreise in Maastricht, wurde deutsch-englisch kommuniziert. Einer der Anwesenden lobte die Geschäftsidee mit dem Ausspruch „Jesus that’s a great idea“. „Jeez-is-a-great-idea!“ – und so entstand der Name „Jeez“, der heute durch den Claim „Design, wo du lebst.“ ergänzt wird.

Wo ist der Unternehmenssitz? Wo parken die Jeez-Vans nachts?

Lanzer: Der Unternehmenssitz ist in einem tollen, loftartigen Backsteinhaus in Darmstadt. Dort hat Jeez in Nachbarschaft zu urbanen Start-ups auch ausreichend Lagermöglichkeit, um Autos zu parken, Waren zu lagern und die Vans an den Strom anzuschließen. Letzteres ist notwendig, damit Produkte wie Farben temperiert gehalten werden und die Pasten in der Farbmischmaschine 24 Stunden durchgehend bewegt werden können, damit sie nicht eintrocknen.

Die Verbreitung der Jeez-Idee könnte in sozialen Netzwerken exponentiell erfolgen. Wie schnell wäre eine „Einheit“ Jeez-Van mit Material und qualifiziert geschultem Berater für die Flotte zu organisieren?

Lanzer: Grundsätzlich lautet die Strategie, über Metropolregionen zu expandieren, zunächst im Rhein-Main-Gebiet und im nächsten Schritt in der Rhein-Ruhr-Region. Unser Credo ist es, immer einen Stein nach dem anderen in Bewegung zu setzen. Wir haben das Grundsätzliche, das man braucht: eine Vision, eine Strategie und eine Mission. Auf dieser Basis ist alles möglich!

Was ist die besondere Stärke der Kombination von Online-Präsenz und persönlicher Kundenbegegnung?

Lanzer: Die Kombination von echter und digitaler Welt ist der Kern-USP von Jeez. In unserem Bereich wird es in Zukunft sehr darauf ankommen, dass die persönliche Beratungs- und Dienstleistungskomponente einen bedeutenden Anteil hat und qualitativ top ist. Es ist wichtig, bestehende Produkte und Dienstleistungen neu miteinander zu kombinieren und aus einer Hand anzubieten.

Der Kunde kann Jeez per Knopfdruck nach Hause bestellen, wird beraten und bekommt das passende Produkt, ohne sich im Vorfeld Gedanken machen zu müssen, ob und wie das Produkt angewendet werden kann. Im nächsten Schritt kann sich der Verbraucher mit einer virtuellen Anwendung auf dem Tablet-PC den Wohnraum gestalten lassen und die komplette Handwerker-Dienstleistung bis zur Fertigstellung des Projektes in Anspruch nehmen. Wichtig dabei: Es muss kein Aufpreis gegenüber Baumarktpreisen gezahlt werden, das ist einmalig! Nur Wareneinkauf und die Handwerker-Dienstleistungen sind am Ende kostenpflichtig.

Wie groß ist Jeez in drei und in acht Jahren?

Lanzer: In drei Jahren wird Jeez weitestgehend in den Metropolregionen Deutschlands vertreten sein. Und in acht Jahren ist Jeez auf einem guten Weg in Richtung Europa. Nehmen Sie uns gern beim Wort …

Weitere Informationen: www.jeez.de

Unternehmenskontakt:

Jeez GmbH
Robin Lanzer
Bismarckstraße 133
64293 Darmstadt

Tel.: +49(0)6151/6292780
r.lanzer (at) jeez.de

 

Redaktionelle Verwendung honorarfrei – Beleg erbeten.

Foto: Jeez

 

 

Foto: Jeez
Foto: Jeez

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dank Jeez nie wieder Farbeimer schleppen!

Presse-Information

Jeez liefert individuelle Farb- und Wohnraumberatung – Design, wo du lebst.

Freunde des Do-it-Yourself in Deutschland dürfen sich freuen: Mit Jeez wird es so einfach wie nie, die Wohnung nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten. Zu baumarktüblichen Preisen erhalten Kunden in Zukunft alles aus einer Hand: individuelle Beratung, Farbe und Material und bald auf Wunsch auch die Vermittlung von Expertenleistungen, damit man nicht alles – oder auch gar nichts – selbst machen muss. Das Angebot umfasst zunächst Farben, Tapeten und Fußböden.

Jeez gestaltet dein Zuhause

Wer heute entscheidet, seinen Wohnraum zu verändern, hat mit vielen Widrigkeiten zu kämpfen. Man muss zum Baumarkt fahren, in überfüllten Regalstrecken bei oft fehlender Beratung die passende Farbe auswählen und das notwendige Werkzeug zusammenstellen. Schließlich muss man alles nach Hause transportieren und möglicherweise später noch einmal Farbe nachkaufen, weil es zu wenig war.

Jeez – 2016 gegründet – macht Schluss damit. Die Geschäftsidee bedient den allgemeinen Verbraucherwunsch bzw. -trend nach mehr Convenience und Individualität – das aber in einem völlig neuen Bereich. Das Bedürfnis nach persönlicher, verbindlicher Beratung ist dabei ein zentraler Bestandteil. Alle Leistungen der Wohnungsrenovierung können erstmals aus einer Hand und direkt vor Ort beim Kunden erbracht werden – inklusive der optionalen Koordination und damit verbundenen Fakturierung von Handwerkerdienstleistungen. Jeez bietet direkten, persönlichen Kontakt und nutzt selbstverständlich auch die Möglichkeiten moderner Kommunikationstechnologie.

Jeez bringt die Wohnraumgestaltung zum Kunden nach Hause und verbindet Online-Service mit der persönlichen Beratung vor Ort. Fachkundige Experten, die Jeez Profis, werden vom Kunden telefonisch oder online bestellt. In der Zeit bis zum Termin kann man sich bereits im Dialog mit seinem zuständigen Jeez-Profi inspirieren lassen und im Webshop speziellere Produkte zum Termin ordern.

Die Jeez-Berater kommen direkt ins Haus und unterstützen vor Ort bei Auswahl von Farbe, Werkzeug und anderen Materialien. Sie verkaufen aus ihrem Transporter, dem Jeez-Van, der etwa 100 verschiedene Materialien wie Farbe, Zubehör und Fußböden an Bord hat. Beratung und Auswahl der Farben erfolgen anhand von virtuellen Anstrichen der eigenen vier Wände, live dargestellt am Tablet-PC. Die Wirkung von neuen Wandfarben und Bodenbelägen kann damit vorab überprüft werden. Individuelle Farbtöne für den Wandanstrich werden auf einer Mischmaschine im Van hergestellt.

Der Zeitaufwand für Auswahl und Beschaffung von Material und Werkzeug verringert sich erheblich und dank der fachkundigen Beratung gelingt die Neugestaltung des Wohnraums problemloser als jemals zuvor. Durch den Rundum-Service von Jeez einschließlich Beratung, Verkauf und Durchführung braucht der Kunde nur einen einzigen Ansprechpartner für sein gesamtes Projekt.

Für den Kunden bedeutet Jeez:

  • Inspiration /Kompetenz: keine Frustration mehr aufgrund fehlender Baumarktberater
  • Zeitersparnis: keine Baumarktbesuche mehr
  • Erleichterung: kein Schleppen von Farbeimern und Material
  • Klarheit: keine Ungewissheit mehr, wie eine Farbe zu Hause wirkt
  • Präzision: Flächenberechnung und exakte Materialbedarfsermittlung
  • Verbindlichkeit: persönliche, individuelle Beratung
  • Attraktive Preise: kein Aufschlag für Geschäftsform, Preise auf Baumarktniveau
  • Flexible Convenience: Wer nicht will oder kann, ordert bei Jeez einzelne oder alle Fachdienstleistung dazu
  • Projektsicherheit: alles aus einer Hand, an alles gedacht, feste Preiskalkulation

Unternehmenskontakt:

Jeez GmbH
Robin Lanzer
Bismarckstraße 133
64293 Darmstadt

Tel.: +49(0)6151/6292780
r.lanzer (at) jeez.de

www.jeez.de

Foto: Jeez
Foto: Jeez
Foto: Jeez

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Redaktionelle Verwendung honorarfrei – Beleg erbeten.

 

Sauber Renovieren

Presse-Information

Kärcher-Mehrzwecksauger – so bleibt es sauber bei Heimwerker-Projekten

Kurz saugen, statt lange putzen, wer wünscht sich das nicht bei oder nach Renovierungsarbeiten? So mancher Heimwerker greift auf der Baustelle in den eigenen vier Wänden daher kurzerhand zum herkömmlichen Hausstaubsauger, der aber bei grobem Schmutz und jeder Menge Staub schnell an seine Grenzen stößt. Die Alternative ist ein robuster Mehrzwecksauger, der sich bei ganz unterschiedlichen Arbeiten sinnvoll einsetzen lässt.

Staub und Späne direkt absaugen

Wenn Holz zugeschnitten wird oder alte Lackschichten von Türen und Fensterrahmen abgeschliffen werden, entsteht eine beachtliche Menge Späne und feiner Staub. Die komfortable Lösung, um den Arbeitsbereich sauber zu halten, ist ein Mehrzwecksauger mit eingebauter Steckdose. Kapp- oder Kreissägen, Oberfräsen und Schleifer werden mit Kabel und Saugschlauch direkt an dem Gerät angeschlossen. Dieses startet automatisch, sobald das Werkzeug in Betrieb genommen wird. Späne und Staub werden so unmittelbar am Entstehungsort abgesaugt; Schmutz wird gar nicht erst herumgewirbelt und die Umgebung bleibt sauber. Beim Abschalten sorgt ein kurzer Nachlauf dafür, dass kein Schmutz im Saugschlauch bleibt.

Helfer fürs Grobe

Viel Bauschutt fällt an, wenn im Haus um- und ausgebaut wird oder umfangreiche Heimwerkerprojekte gestemmt werden. Sind die größten Brocken beseitigt, kommen Besen und Kehrschaufel zum Einsatz – oder besser ein Mehrzwecksauger. Die zügige und kraftvolle Aufnahme von Bau- und Renovierungsabfällen wie Putz, Zement, Ziegelstücken oder Holzspänen ist damit in kurzer Zeit möglich. Die Bodendüse, das Saugrohr und der Saugschlauch des Gerätes sind so beschaffen, dass auch grober Schmutz zuverlässig in den Auffangbehälter transportiert wird. Selbst feuchter Schmutz, etwa nach dem Ablösen von Tapeten und Wasserpfützen sind kein Problem.

Staubfreies Bohren an Wänden und Decken

Bei so manchem Heimwerkerprojekt, bei dem gebohrt und gedübelt werden muss, dauert es länger den Boden abzudecken und den Schmutz zu entfernen, als das Bohren an sich. Abhilfe schafft da der Kärcher-Bohrstaubfänger. Das Zubehör wird einfach auf den Handgriff des Saugers gesteckt. Nach dem Einschalten des Gerätes wir das Zubehörteil an der Wand oder auch an der Decke positioniert und bleibt dort mittels des Vakuums zuverlässig haften und das entstehende Bohrmehl zuverlässig aufgenommen. Soll der Bohrstaubfänger an einer anderen Stelle neu platziert werden, genügt es, den gelben Schalter auf dem Zubehör zu betätigen während der Sauger weiterläuft. Der Bohrstaubfänger nimmt Bohrer bis zu 15 mm Durchmesser auf.

Produkttipp: Kärcher-Mehrzwecksauger WD 5 P

Der Kärcher-Mehrzwecksauger WD 5 P ist ein echtes Multitalent, dabei extrem saugstark und gleichzeitig energieeffizient. Die Bodendüse lässt sich für beste Reinigungsergebnisse per Fußschalter an trockenen oder nassen Schmutz anpassen. Der Flachfaltenfilter sitzt für eine schnelle und saubere Entnahme in einer Filterkassette an der Oberseite des Saugers und die integrierte Filterreinigung sorgt bei Bedarf ganz einfach auf Tastendruck für die Wiederherstellung der vollen Saugleistung. Das Zubehör kann komplett am Gerät verstaut werden, so ist nach dem Einsatz alles aufgeräumt.

Weitere Informationen: www.kaercher.de

Fotos: Kärcher / Bildunterschriften:

Bild 1: Mehrzwecksauger mit eingebauter Steckdose machen die Arbeit mit Elektrowerkzeug komfortabel. Das Einschalten des Werkzeuges aktiviert gleichzeitig den Sauger.

Bild 2: Aufsaugen statt Kehren: Nach Renovierungsarbeiten wird Schmutz schnell, gründlich und ohne viel Staub aufzuwirbeln einfach weggesaugt.

Bild 3: Der Bohrstaubfänger saugt sich auf Oberflächen fest und sorgt dafür, dass kein Staub mehr auf den Boden fällt, sondern direkt am Bohrloch aufgefangen wird.

Foto: Kärcher
Foto: Kärcher
Foto: Kärcher

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Redaktionelle Verwendung honorarfrei – Beleg erbeten.