Kraftvoll, schnell und sauber

Mit einem neuen Akku-Nagler baut Milwaukee die Einsatzmöglichkeiten seiner 18 Volt-Akkuplattform weiter aus

Kraftvoll, schnell und sauber – so arbeitet der neue Milwaukee Akku-Nagler M18 FN18GS-202X. Im Vergleich zu Vorgängermodellen wurde die Konstruktion in vielen Punkten weiterentwickelt und verbessert. Leistung und Handhabung lassen auch bei anspruchsvollen Anwendern keine Wünsche offen.

Eine hohe Schussfolge und eine ebenso einfache wie sichere Handhabung machen den Akku-Nagler von Milwaukee zum praktischen Werkzeug für zuverlässige Befestigungen in allen Holzmaterialien. Der Nageldurchmesser beträgt 1,2 mm. Das Magazin fasst 110 Nägel. Unterschiedliche Aufsätze sorgen für beste Ergebnisse bei allen Anwendungen. Die Reichweite beträgt bis zu 1.200 Nägel mit einer Akkuladung (18 Volt / 2,0 Ah). Kraftvoll werden Nägel auch in Hartholz bündig versenkt. Durch ein schmales Nagelloch wird eine saubere Oberfläche erreicht. Dabei benötigt das Gerät nur eine kleine Kontaktstelle zur Auslösung. So ist es möglich, Nägel auch in einem sehr spitzen Winkel anzusetzen und sicher zu versenken.

Die Vorderseite des neuen Modells wurde optimiert, um die Sicht auf den Arbeitsbereich und den Zugang zu engen Bauräumen zu Verbessern. Die Weiterentwicklung der Motoren- und Akkutechnologie machte eine Reduzierung des Gewichtes möglich. Die Maschine wiegt mit 2,0 Ah-Akku nur 3,1 kg und liegt sehr ausgewogen in der Hand. So sind auch länger dauernde Arbeiten ohne Unterbrechung möglich.

Die Tiefeneinstellung erfolgt werkzeuglos. Ist das Magazin leer, löst das Gerät nicht mehr aus, ein Trockenschuss wird verhindert. Das Gerät arbeitet pneumatisch, Gaskartuschen werden nicht benötigt. Da auch ein bürstenloser Motor zum Einsatz kommt, arbeitet der Nagler praktisch wartungsfrei. Sollte sich ein Nagel im Schusskanal verklemmen, ist der Zugang leicht möglich. Die Blockade kann ohne großen Aufwand gelöst werden.

Der Akku-Nagler ist vollständig systemkompatibel mit dem M18-Akkuprogramm von Milwaukee, das aktuell über 165 Geräte umfasst. Für Anwender, die vorhandene Akkus verwenden möchten, wird das Gerät deshalb preislich attraktiv auch als Nullversion ohne Akku angeboten.

Lieferumfang: Akkus REDLITHIUM-ION 18 V/ 2,0 Ah, Transportkoffer (Heavy Duty Box), Gürtelclip

Weitere Informationen: www.milwaukeetool.de

Technische Daten:

Akku Lithium-Ionen
Akkukapazität (Ah) 2.0
Anzahl mitgelieferter Akkus 2
Gewicht mit Akku (kg) 3,1
Ladegerät (Ladezeit) 26 min
Magazinkapazität – Nägel 110
Magazinwinkel (°) 0
Nageldurchmesser (mm) 1,2
Nageltyp (mm) 16 / 54
Spannung (V) 18
Zyklusrate 900
Unverb. Preisempfehlung (EUR, zuzügl. Mwst.) 579,00

Download: Text im Word-Format

Fotos: Milwaukee

Download: Bildauswahl: 300 dpi / ca. 15 x 10 cm
(1 x auf die Vorschau klicken, danach das Vollbild mit rechter Maustaste abspeichern.)

Milwaukee Akku-Nagler M18 FN18GS-202X
Eine hohe Schussfolge und eine ebenso einfache wie sichere Handhabung machen den Akku-Nagler von Milwaukee zum praktischen Werkzeug für zuverlässige Befestigungen in allen Holzmaterialien.
Milwaukee Akku-Nagler M18 FN18GS-202X
Der Akku-Nagler ist vollständig systemkompatibel mit dem M18-Akkuprogramm von Milwaukee, das aktuell über 165 Geräte umfasst.
Milwaukee Akku-Nagler M18 FN18GS-202X
Milwaukee Akku-Nagler M18 FN18GS-202X

Milwaukee stärkt Vertrieb

Mit Klaus Jourdan gewinnt Milwaukee einen Vertriebsprofi und Branchenkenner

Die Hildener Techtronic Industries Central Europe GmbH (TTI) hat Klaus Jourdan für Milwaukee an Bord geholt. Der Vertriebsprofi und ausgewiesene Branchenkenner war über 20 Jahre in verschiedenen Positionen für Hitachi/HiKOKI tätig, zuletzt acht Jahre als Vertriebsleiter. Der Wechsel zum 1.11.2019 nach Hilden hatte vor allem persönliche Gründe, betont Jourdan.

Bei Milwaukee wird Jourdan als Key Account Manager / Business Development Fachhandel die Vertriebsaktivitäten der Marke im Bereich Bau-Fachhandel und bei Vermietern von Baumaschinen steuern. Damit bleibt Milwaukee seinem Kurs der konsequenten Fachhandelsorientierung treu. TTI hat in den letzten Monaten auch insgesamt kräftig Personal aufgestockt, um den Anforderungen des Marktes künftig noch besser gerecht werden zu können.

Weitere Informationen: www.milwaukeetool.de

Download: Text im Word-Format

Fotos: Milwaukee

Download: Bildauswahl: 300 dpi / ca. 15 x 10 cm
(1 x auf die Vorschau klicken, danach das Vollbild mit rechter Maustaste abspeichern.)

Fotos: Milwaukee

TTI Milwaukee Klaus Jourdan
Neu bei Milwaukee: Klaus Jourdan
TTI Milwaukee Klaus Jourdan
Neu bei Milwaukee: Klaus Jourdan

Vanguard: Hochleistungs-Akku mit 5 kWh

Vanguard 48 Volt-Lithium-Ionen-Akkusystem von Briggs & Stratton für Baugeräte und industrielle Anwendungen

Briggs & Stratton hat sein erstes eigenes vollintegriertes 5 kWh Vanguard-Lithium-Ionen-Akkusystem für den gewerblichen Einsatz in Europa auf den Markt gebracht. Mit dem 48 Volt-System von Vanguard können OEM-Kunden des Herstellers akkubetriebene Technik schnell und kostengünstig an Gewerbe- und Industriebetriebe vermarkten. Darüber hinaus bietet es den Nutzern eine saubere Alternative mit emissionsfreiem Strom am Einsatzort und niedrigen Gesamtbetriebskosten. Modelle, die sich horizontal einbauen lassen und größere Kapazitäten werden voraussichtlich im Jahr 2020 eingeführt.

Schnelle Markteinführung

„Die Beschaffung von Akkus, Controllern und Ladegeräten von verschiedenen Anbietern kann hohe Kosten, technische Probleme, Qualitätsschwankungen und unzureichende Garantien oder Supportleistungen für innovative OEMs mit sich bringen, die akkubetriebene Lösungen anbieten“, sagt Paul Bramhall, Senior Manager Marketing bei Briggs & Stratton. „Das kommerzielle 48-Volt-Lithium-Ionen-Akkusystem von Vanguard löst diese Probleme.“

Das integrierte Batterie-Management-System (BMS) bilden mit dem Vanguard Vehicle Controller und dem passenden Ladegerät eine kompakte Einheit, während die flexibel installierbaren Akkus eine überlegene Leistung bieten. Das BMS ermöglicht die optimale Anpassung der Leistungsabgabe an den individuellen Bedarf einer Anwendung, überwacht das Gesamtsystem, lokalisiert Fehler und schützt den Akku vor Überlastung oder Manipulationen. Durch den modularen Aufbau des Systems können fehlerhafte Zellenblöcke im Fall des Falles von einem zertifizierten Fachhändler problemlos ausgetauscht werden. Kundenspezifische Anpassungen können schnell auf den Markt gebracht werden.

Der erste Hersteller, der das Vanguard Akkusystem einsetzt, ist ARGO, ein Produzent von Spezialfahrzeugen. In seinem neuen Geländemobil Rover Xtreme sind vier 5-kWh-Blöcke eingebaut. Die Zusammenarbeit führte dazu, dass Briggs & Stratton bei den Diesel Progress Awards im Oktober 2019 gemeinsam mit ARGO als „Elektrifizierungs-Newsmaker des Jahres“ ausgezeichnet wurde.

Chancen für die Vermieter

Die Möglichkeiten der neuen Technologie sind sehr vielfältig. Das vollintegrierte Akkusystem unterstützt auch Gerätevermieter und Bauunternehmen bei der Umstellung auf energieeffiziente und emissionsfreie Baustellen. Es eignet sich perfekt für kleinere Baumaschinen wie Hubarbeitsbühnen, Bodenpflegegeräte, Baumaschinen, Nutzfahrzeuge und mehr. Das Batteriesystem ist wartungsfrei und bietet Nutzern die Flexibilität, bei Tag und Nacht zu arbeiten, was zu höherer Produktivität und höherer Rentabilität führt.

Weitere Informationen:

www.vanguardpower.com

Downloads: Text im Word-Format

Bildauswahl: 300 dpi / ca. 15 x 10 cm
(1 x auf die Vorschau klicken, danach das Vollbild mit rechter Maustaste abspeichern.)

Vanguard Battery
Das neue, vollintegrierte 48 Volt Akkusystem Vanguard mit 5 kWh. Neben vertikalen Einbauvarianten sind horizontal integrierbare Blöcke ab 2020 auch auf dem europäischen Markt verfügbar.
Vanguard Battery
Das neue, vollintegrierte 48 Volt Akkusystem Vanguard mit 5 kWh. Neben vertikalen Einbauvarianten sind horizontal integrierbare Blöcke ab 2020 auch auf dem europäischen Markt verfügbar.

Buchtipp: Lieber kurz kärchern als lange putzen

Neuer Ratgeber liefert Tipps rund ums Reinigen mit Kärcher

Wie werden Dachrinnen oder Rollläden einfach gereinigt? Welches Hochdruckreiniger-Zubehör passt zu welcher Aufgabe? Wie bekommt man noch auf dem Waldparkplatz den gröbsten Dreck schnell von den Wanderschuhen? Wie kann man der Staubablagerung im Haus vorbeugen und warum reinigt Dampf so gut? Rund ums Reinigen gibt es viele Fragen. Antworten liefert jetzt der neue Ratgeber „Profitipps – Reinigen drinnen und draußen“. Hier dreht sich auf knapp 200 Seiten alles um Grundlagen, Tipps und Technik für eine gründliche, Zeit sparende und komfortable Reinigung.

Die Aufteilung der einzelnen Kapitel sorgt für eine gute Übersicht und ermöglicht auch den Einsatz als schnelles Nachschlagewerk. Dabei steht immer die konkrete Anwendung, der Praxisfall, im Mittelpunkt. Umfangreichere Aufgaben, etwa die Autowäsche mit dem Hochdruckreiniger oder die Fleckentfernung auf Polstermöbeln mit Hilfe eines Dampfreinigers werden Schritt für Schritt beschrieben – ohne dass es zu kompliziert wird. Viele Fotos und Grafiken erleichtern das Verständnis.

Ergänzt werden die Reinigungstipps um Hilfen zur Kaufentscheidung, Hinweise zur ergonomischen Handhabung der Technik oder um Ratschläge zum Saubermachen, wenn Tiere mit im Haushalt leben. Nebenbei erfährt der Leser auch, wie sich Kärcher bei der Reinigung kulturhistorisch oder architektonisch wertvoller Bauwerke engagiert.

Der Autor Kay-Uwe Müller arbeitet seit über 15 Jahren freiberuflich für Kärcher im Bereich der Presse- und Endverbraucherkommunikation. Die meisten Produkte des Reinigungsgeräteherstellers kennt er aus dem Effeff.

Buchempfehlung:
Kärcher Profitipps: Reinigen – Drinnen und Draußen von Kay-Uwe Müller, 208 Seiten, zahlreiche Farbfotos und Grafiken, Paperback, 140 x 210 mm, Heel-Verlag, ISBN: 978-3-95843-906-1
Taschenbuch: 9,99 Euro (UVP inkl. MwSt.)

Download: Text im Word-Format

Download: Bildauswahl: 300 dpi / ca. 15 x 10 cm
(1 x auf die Vorschau klicken, danach das Vollbild mit rechter Maustaste abspeichern.)

Fotos: Kärcher

Kärcher Buchtipp Profitipps Reinigen
Im Buch „Profitipps – Reinigen drinnen und draußen“ dreht sich alles um Praxiswissen fürs Saubermachen.
Kärcher Buchtipp Profitipps Reinigen
Ratgeber: Kärcher Profitipps Reinigen
Kärcher Buchtipp Profitipps Reinigen
Ratgeber: Kärcher Profitipps Reinigen

Handlich, leicht und sehr flexibel

Milwaukee 12 Volt Kompakt-Akkubohrschrauber M12 FDDX

Presse-Information

Neu in der 12 Volt-Klasse bei Milwaukee: Akku-Kompakt-Bohrschrauber FUEL M12 FDDX mit Wechselkopfsystem

Über 75 verschiedene Tools umfasst das M12-System von Milwaukee. Die besonders kompakt konstruierten 12 Volt-Akkuwerkzeuge dieser Serie ermöglichen die Arbeit an schwer erreichbaren Stellen und vereinfachen anstrengende, manuelle Tätigkeiten. Dieser Idee folgt auch der neue, kleine Akku-Kompakt-Bohrschrauber FUEL M12 FDDX, der sich dabei als echtes Multitalent erweist. Denn ein abnehmbares 10 mm-Schnellspannbohrfutter und drei optional verfügbare Wechselköpfe bieten eine große Anwendungsvielfalt beim Schrauben und Bohren. Damit wird das Gerät zum ebenso handlichen wie praktischen Begleiter im täglichen Einsatz auf Baustellen.

Bei der Kit-Variante M12 FDDXKIT werden die drei Wechselköpfe gleich mitgeliefert. Dies sind ein Winkelschraubvorsatz und ein Exzentervorsatz für Arbeiten „über Eck“ sowie in randnahmen Bereichen und ein 6-mm-HEX-Aufsatz für die einfache Verwendung von Schrauber-Bits. Eine zusätzliche ¼“ HEX-Aufnahme unter der Aufnahme des Bohrfutters ermöglicht den Einsatz des Gerätes mit einer verkürzten Baulänge von nur noch 130 mm. So lassen sich Schrauben selbst in kleinsten Nischen sicher und sauber versenken. Mit seinem ergonomischen Griff und einem geringen Gewicht von nur 900 Gramm (mit 2,0 Ah-Akku) kann das Gerät problemlos über einen längeren Zeitraum mit einer Hand geführt werden – auch bei Überkopf-Arbeiten.

Die Verarbeitung und technische Ausstattung orientiert sich am häufigen und regelmäßigen Einsatz bei Profis. Der bürstenlose Motor des Gerätes sorgt für ein maximales Drehmoment von 34 Nm. Holzschrauben können mit einem Durchmesser von bis 10 mm verarbeitet werden. Die Kraft lässt sich dabei in 16 Stufen sehr genau dosieren. In der zusätzlichen Bohrstufe wird in zwei Gängen materialgerecht gebohrt. Der maximale Durchmesser beträgt in Holz 28 mm und in Stahl 10 mm.

Der Akku ist platzsparend vollständig im Handgriff des Gerätes untergebracht. Eine intelligente Akku-Elektronik optimiert die Leistungsabgabe für eine lange Laufzeit und Lebensdauer. Die Geräte-Elektronik schützt Werkzeug und Akku vor Überlastung und regelt eine konstante Leistungsabgabe unter allen Einsatzbedingungen. Für Anwenderkomfort sorgen Softgrip-Auflagen am Handgriff, eine LED-Beleuchtung des Arbeitsbereiches, ein magnetischer Bithalter und ein Gürtelclip, mit dem das Gerät bequem am Körper getragen werden kann.

Milwaukee bietet den Bohrschrauber in drei Versionen an: einzeln mit Metall-Schnellspannbohrfutter, im Set mit drei zusätzlichen Wechselköpfen sowie als komplettes Kit mit zwei Akkus und Ladegerät.

Weitere Informationen: www.milwaukeetool.de

Technische Daten:

  FUEL M12 FDDX
Akku-Spannung 12 Volt
Leerlaufdrehzahl 1./2. Gang 0-400 / 0-1.600 min-1
Max. Drehmoment 34 Nm
Max. Bohr-Ø  Holz / Stahl 28 / 10 mm
Holschrauben bis Durchmesser 10 mm
Gewicht mit Akku (12 V/2,0 Ah) 0,9 kg

Unverbindliche Preisempfehlungen (zuzügl. Mwst.)

FUEL M12 FDDXKIT-0X mit 10 mm Metall-Schnellspannbohrfutter und Wechselköpfen 239,00 EUR
FUEL M12 FDDX-0 mit 10 mm Metall-Schnellspannbohrfutter 169,00 EUR
M12 FDDXKIT-202X mit 10 mm Metall-Schnellspannbohrfutter und Wechselköpfen, 2 Akkus und Ladegerät 299,00 EUR

Download: Text im Word-Format

Fotos: Milwaukee

Download: Bildauswahl: 300 dpi / ca. 15 x 10 cm
(1 x auf die Vorschau klicken, danach das Vollbild mit rechter Maustaste abspeichern.)

Milwaukee 12 Volt Kompakt-Akkubohrschrauber M12 FDDX
Der 12 Volt Kompakt-Akkubohrschrauber M12 FDDX mit Wechselkopfsystem erschließt ein breites Anwendungsspektrum.
Milwaukee 12 Volt Kompakt-Akkubohrschrauber M12 FDDX
Eine zusätzliche ¼“ HEX-Aufnahme unter dem Bohrfutter ermöglicht den Einsatz des Gerätes mit einer verkürzten Baulänge von nur noch 130 mm. Am  vorderen Gehäuseteil befindet sich eine magnetische Bit- und Schraubenaufnahme.
Milwaukee 12 Volt Kompakt-Akkubohrschrauber M12 FDDX
Mit dem Winkelvorsatz kann auch dort geschraubt werden, wo andere Geräte und selbst ein Schraubendreher keinen Platz haben.
Milwaukee 12 Volt Kompakt-Akkubohrschrauber M12 FDDX
Der Exzentervorsatz sorgt nicht nur bei der Möbelmontage für mehr Flexibilität und sicheres Arbeiten. Die elektronische Steuerung des digitalen Motors sorgt dabei für maximale Kontrolle und Präzision.

Überzeugende Symbiose aus Form und Funktion

Stahlwille German Design Award

Presse-Information

Stahlwille: Der elektromechanische Drehmomentschraubendreher Torsiotronic ist Gold-Preisträger des German Design Award 2020

Der Torsiotronic, der weltweit erste elektromechanische Drehmomentschraubendreher von Stahlwille, wurde als Gold-Preisträger des German Design Awards 2020 ausgezeichnet. Mit Funktionalität, Ergonomie und einem innovativen Konzept konnte der Torsiotronic in einem Wettbewerb überzeugen, der als richtungsweisend in der internationalen Designlandschaft gilt.

Die Prämierung mit dem „Gold“-Siegel steht dabei für besonders herausragende Leistungen und wird in jeder Kategorie nur einmal vergeben. „Über den German Design Award 2020 freuen wir uns ganz besonders“, erklärt Stahlwille Geschäftsführer Winfried Czilwa. „Denn das ist einer der wenigen Awards mit echtem Mehrwert, weil die Bewertung durch eine unabhängige Expertenjury erfolgt. Die Auszeichnung unseres Drehmomentschraubendrehers zeigt, dass wir mit dem Design und der Produktsprache auf dem richtigen Weg sind. Dabei stehen für uns stets die Bedürfnisse unserer Kunden im Mittelpunkt. Wir folgen der Idee, Funktionalität und Ergonomie mit ästhetischer Gestaltung zu verbinden.“

Als einziger elektronisch messender Drehmomentschraubendreher verfügt der Torsiotronic über eine patentierte Elektromechanik, die bei Erreichen des eingestellten Zieldrehmoments hör- und fühlbar auslöst. Dabei misst das Werkzeug so präzise, wie es nur ein elektronisches Drehmomentprodukt kann. Anwender profitieren von höherer Prozesssicherheit und Präzision. Die rechts-/links-auslösende Feinzahnknarre mit 80 Zähnen und einem Arbeitswinkel von nur 4,5 Grad, viele Programmieroptionen und eine Micro-USB-Schnittstelle machen den Torsiotronic zum idealen Werkzeug, wenn eine Dokumentation der Arbeitsschritte gefragt ist, geringe Drehmomente angewendet oder komplexe Schraubablaufpläne befolgt werden müssen.

Über den German Design Award

Der 2012 erstmals ausgelobte German Design Award zählt zu den anerkanntesten Design-Wettbewerben weltweit und genießt über die Fachkreise hinaus hohes Ansehen. Die Zahl der Anmeldungen überschritt in diesem Jahr die Marke von 5.000. Die große internationale Resonanz wird durch die Teilnehmerzahlen untermauert: Der Anteil internationaler Einreichungen lag bei rund 55 Prozent. Die knapp 40-köpfige Jury des German Design Award 2020 setzte sich aus Designkennern aus Wirtschaft, Lehre und Wissenschaft sowie der Gestaltungsindustrie zusammen. Alle Jurymitglieder sind anerkannte Experten auf ihren Gebieten.

Weitere Informationen: www.stahlwille.de

Download: Text im Word-Format (DOCX)

Fotos: Stahlwille

Stahlwille German Design Award
Der elektromechanische Drehmomentschraubendreher Torsiotronicwurde als Gold-Preisträger des German Design Awards 2020 ausgezeichnet.
Stahlwille German Design Award
Der German Design Award zählt zu den anerkanntesten Design-Wettbewerben weltweit und genießt über die Fachkreise hinaus hohes Ansehen

Autoscheiben wirkungsvoll von Eis befreien

Kärcher-Tipps für die Frostperiode – das sollten Sie beim Eiskratzen beachten

Der erste Frost kommt meist überraschend für viele Autofahrer. Dann heißt es früh am Morgen: Eis kratzen. Losfahren darf man erst, wenn die Scheiben und auch die Scheinwerfer komplett eisfrei sind. Ein kleines Guckloch reicht nicht aus. Wer erwischt wird, dem droht ein Bußgeld. Doch die Arbeit mit dem Eiskratzer ist anstrengend und zeitraubend – so fängt der Tag nicht gut an. Dennoch sind manuelle Eiskratzer in den unterschiedlichsten Ausführungen bis heute häufig im Einsatz, um die Scheiben freizubekommen.

Komfortabel und zuverlässig: Eiskratzer mit Akkukraft

Eine moderne, zeitgemäße und vor allem komfortable Alternative sind elektrische Ausführungen, die mit einem Akku betrieben werden. Damit geht es deutlich schneller und einfacher. Beim Kärcher-Modell EDI 4 „fräst“ eine rotierende Scheibe mit sechs Kunststoffklingen auch dicke und hartnäckige Eisschichten kraftvoll ab. Das funktioniert so gut, dass danach weder Schlieren noch Strukturen erkennbar sind.

Die Laufzeit beträgt rund 15 Minuten. In der Praxis dauert es nur etwa zwei bis drei Minuten, bis alle Scheiben eisfrei sind – eine echte Erleichterung im Vergleich zum ungeliebten Hantieren mit den bisher üblichen Kratzern.

Klare Sicht bei Frost und Schnee

Wenn das Auto im Winter regelmäßig im Freien steht, sollten ein paar Punkte beachtet werden, um auch bei Frost stets freie Sicht zu haben. Ganz allgemein gilt: Die Scheiben sollten immer sauber gehalten werden. Kleinste Schmutzpartikel könnten sonst beim Eiskratzen das Glas beschädigen. Eine saubere Scheibe verkratzt nicht so schnell wie eine verschmutzte.

Liegt Schnee auf den überfrorenen Scheiben, wird dieser zunächst mit dem Handfeger heruntergeschoben. Mit dem Eiskratzer wird anschließend von oben nach unten und vom Rand zur Mitte in gleichmäßigen Bahnen gearbeitet. Ein Beschlagen der Scheiben von innen lässt sich durch das Einschalten der Klimaanlage reduzieren, denn die ausströmende, trockene Luft bindet die Feuchtigkeit.

Eine Abdeckfolie für die Frontscheibe spart einige Mühe am Morgen. Aber Seitenfenster und Heckscheibe müssen auch frei sein, Eis gekratzt werden muss also in jedem Fall. Leichter fällt die Arbeit, wenn die Eisschicht mit einem Scheibenentfroster vorbehandelt wird. Die gängigen Rezepturen greifen zwar weder Lack noch Gummidichtungen an, sind aber nicht in jedem Fall umweltfreundlich und können auch einen Schmierfilm auf dem Glas verursachen, der bei tief stehender Sonne oder Gegenverkehr mit Licht zu verstärkten Reflexionen führt.


Produkttipp:
Kärcher EDI 4: 49,99 Euro (UVP inkl. MwSt.)

Download: Text im Word-Format

Download: Bildauswahl: 300 dpi / ca. 15 x 10 cm
(1 x auf die Vorschau klicken, danach das Vollbild mit rechter Maustaste abspeichern.)

Fotos: Kärcher

Kärcher Eiskratzer EDI 4
Kein mühevolles Schaben und Rubbeln mehr – der elektrische Eiskratzer EDI 4 entfernt selbst dicke und hartnäckige Eisschichten von Autoscheiben schnell und mühelos.
Kärcher Eiskratzer EDI 4
Mit dem EDI 4 dauert es in der Praxis nur etwa zwei bis drei Minuten, bis alle Scheiben eisfrei sind – eine echte Erleichterung.

Hochform auf engstem Raum

Stahlwille Metall-Feinzahnknarre

Presse-Information

Stahlwille: Mini-Feinzahnknarren mit schmalem Stahlgriff funktionieren auch dort, wo für andere kein Platz ist

Mini-Feinzahnknarren mit einem nur neun Zentimeter langen Stahlgriff ergänzen die Familie 80-zahniger Feinzahnknarren bei Stahlwille. Reduziert auf minimalen Platzbedarf ermöglichen sie Schraubarbeiten auch dort, wo ein stärkerer und längerer Handgriff keinen ausreichenden Spielraum mehr hätte. Der ergonomisch gewölbte, besonders schlanke Schaft liegt sicher in der Hand und erlaubt ermüdungsfreies Arbeiten.

Der geringe Platzbedarf spielt immer dann eine wichtige Rolle, wenn jeder Millimeter zählt. Der Einsatz der handlichen Knarre kann darüber entscheiden, ob Verkleidungen und Bauteile umständlich und zeitraubend demontiert werden müssen oder ob sich der Montagepunkt auch direkt erreichen lässt. Beispiele möglicher Anwendungen finden sich bei Wartungsarbeiten an Flugzeugen, Autos und Motorrädern, in vielen Produktionsprozessen oder auch bei Reparaturarbeiten im Heizungs- und Sanitärbereich.

Wie die bisherigen Feinzahnknarren mit Zwei-Komponenten-Kunststoffgriff bieten die Knarren mit Stahlgriff einen Arbeitswinkel von 4,5 Grad. Dabei greifen stets acht Zähne gleichzeitig ineinander. Das sorgt für große Laufruhe und ermöglicht trotz kompakter Abmaße eine äußerst hohe Kraftübertragung, ohne dabei die Mechanik zu schädigen.

Die Stahlwille Mini-Feinzahnknarren mit Stahlgriff gibt es in zwei Ausführungen. Die 418QR besitzt eine QuickRelease-Sicherheitsverriegelung, die Ein- und Aufsteckwerkzeuge wirkungsvoll verriegelt. Unbeabsichtigtes Lösen während der Arbeit wird verhindert. Gleichzeitig erlaubt das System einen schnellen Werkzeugwechsel. Dank schraubenloser Ausführung ist ein Einsatz auch in sicherheitsrelevanten und FOD (Foreign Object Damage)-sensiblen Bereichen möglich. Die sonst baugleiche Mini-Bitfeinzahnknarre 418B ist für den Einsatz mit Schrauber-Bits gedacht.

Beide Mini-Feinzahnknarren werden mit der von Stahlwille bekannten Präzision gefertigt. Der gesenkgeschmiedete Chrom-Vanadium-Schaft ist hoch belastbar und sichert lange Standzeiten. Die feine Mechanik wird durch eine besonders widerstandsfähige Kunststoffplatte zuverlässig vor Staub, Schmutz und Feuchtigkeit geschützt.

Weitere Informationen: www.stahlwille.de

Technische Daten und UVPs:

Mini-Feinzahnknarre 418QR Mini-Bitfeinzahnknarre 418B
Länge 90 mm 90 mm
Breite am Kopf 22,5 mm 22,5 mm
Schaft-Durchmesser 12,5 mm 11,0 mm
Gewicht 74 g 70 g
UVP 44,90 EUR 49,90 EUR

Downloads: Text im Word-Format

Bildauswahl: 300 dpi / ca. 15 x 10 cm
(1 x auf die Vorschau klicken, danach das Vollbild mit rechter Maustaste abspeichern.)

Mini-Feinzahnknarren mit einem nur neun Zentimeter langen Stahlgriff ermöglichen Schraubarbeiten bei minimalem Platzbedarf.
Stahlwille Metall-Feinzahnknarre
Die 80-zahnigen Knarren mit extra-schlankem Stahlgriff bieten einen Arbeitswinkel von nur 4,5 Grad – ideal für Arbeiten in engen Zwischenräumen.
Stahlwille Metall-Feinzahnknarre
Die Stahlwille Mini-Feinzahnknarren mit Stahlgriff werden auch in einer Version für den Einsatz mit Schrauber-Bits angeboten.
Stahlwille Metall-Feinzahnknarre
Stahlwille Metall-Feinzahnknarren 418QR (oben) und 418B (unten)
Stahlwille Metall-Feinzahnknarre
Stahlwille Metall-Feinzahnknarre – Hochform auf engstem Raum.

Ryobi: Bereit für 1001 Ideen

Ryobi Rotationswerkzeug R18RT

Presse-Information

Rotationswerkzeug R18RT von Ryobi: Kraftvoll und präzise bei Hobby- und Bastelarbeiten

Ein Rotationswerkzeug ist eines der vielseitigsten Tools für Hobby- und Bastelarbeiten. Schleifen, trennen, fräsen oder polieren – (fast) alles ist mit so einem Gerät und dem passenden Zubehör möglich. Neben Holz können zahlreiche weitere Materialien bearbeitet werden, auch Metall, Kunststoff oder sogar Glas – etwa für kunstvolle Gravuren.

Das neue Rotationswerkzeug R18RT von Ryobi bietet einen besonderen Vorteil: Es braucht keine Steckdose und kein Stromkabel. Für die nötige Energie sorgt ein 18 Volt-Lithium-Ionen-Akku aus dem ONE+-Programm des Herstellers. Damit ist der mobile Einsatz auch im Garten oder auf einem Markt problemlos möglich. Ein Leistungsunterschied im Vergleich zu einem Netzgerät ist in der Praxis nicht spürbar.

Mit 33 Zubehörteilen im Lieferumfang ist man für viele kreative Ideen bestens gerüstet. Dazu gehören unter anderem verschiedene Trenn- und Schleifscheiben, Schneid- und Polierdorne, eine Bohr- und eine Gravierspitze sowie ein Kohlefaserpinsel. Am Gerätegehäuse gibt es Steckplätze für eine übersichtliche Aufbewahrung der verschiedenen Aufsätze. So ist alles schnell griffbereit. Vorbildlich: Die Universal-Spannzange kann auch mit anderen Zubehörmarken verwendet werden.

Die Drehzahl lässt sich stufenlos bis maximal 30.000 U/min einstellen und sehr genau an die jeweilige Aufgabe anpassen. Die biegsame, 90 Zentimeter lange Welle und das schmale Design des Handgriffes erlaubt auch Einsätze bei wenig Platz und in verdeckten Bereichen. Die strukturierte Anti-Vibrations-Grifffläche ermöglicht einen sicheren Halt und angenehmes Arbeiten. Mit zwei Schrauben kann das Gerät für einen stationären Betrieb hängend befestigt werden, beispielsweise an der Werkzeugwand über der Werkbank.

Das Rotationswerkzeug R18RT-0 wird von Ryobi ohne Akku und Ladegerät angeboten. Es ist Teil des 18 Volt-Akkusystems ONE+ mit über 100 kompatiblen Geräten von der Astschere über den Bohrschrauber bis zum Ventilator. Wer bereits ein Gerät mit einem Akku der Serie besitzt, kann diesen verwenden. Alternativ bietet Ryobi auch Starter-Sets mit Ladegerät und 18 Volt Lithium-Ionen-Akkus mit Kapazitäten von 1,5 Ah bis 9,0 Amperestunden an.

Unverbindliche Preisempfehlung: 99,90 EUR

Weitere Informationen: www.ryobitools.eu

Techtronic Industries Central Europe GmbH, Itterpark 2, 40724 Hilden

Download: Text im Word-Format

Download: Bildauswahl: 300 dpi / ca. 15 x 10 cm
(1 x auf die Vorschau klicken, danach das Vollbild mit rechter Maustaste abspeichern.)

Fotos: Ryobi

Ryobi Rotationswerkzeug R18RT
Leistungsstark und präzise – das Rotationswerkzeug R18RT erweist sich bei vielen Hobby- und Bastelarbeiten als praktischer und vielseitiger Helfer
Ryobi Rotationswerkzeug R18RT
Das Rotationswerkzeug R18HT von Ryobi: Mit 33 Zubehörteilen im Lieferumfang ist man für viele kreative Arbeiten bestens gerüstet.
Ryobi Rotationswerkzeug R18RT
Für das Akku-Gerät sind mobile Einsatz kein Problem. Die Leistung ist mit der eines Netzgerätes vergleichbar.

Boels Rental setzt auf Vanguard

Boels Rental definiert erstmals für Baugeräte den Einsatz von Vanguard 200-Motoren

Freienbach-CH, Oktober 2019 – Boels Rental, das in Europa führende Unternehmen für den Ausrüstungs- und Werkzeugverleih, erweitert seine Mietflotte um Paclite Master 900-Flügelglätter, die von Vanguard 200-Motoren angetrieben werden. Das Besondere an diesem Auftrag: Boels hat erstmals in einer Ausschreibung die Vanguard-Motoren als Antrieb für Ausrüstungen der Bauindustrie direkt spezifiziert.

Vibrationsarme Motoren für die Bauindustrie

Flügelglätter werden in der Bauindustrie zum Glätten und Verdichten von frisch gegossenen Betonflächen eingesetzt. Beim Modell Paclite Master 900 (M900) verringert ein neues Anti-Vibrations-Griffdesign das Risiko der Übertragung von Vibrationen in die Hände und Arme des Anwenders. Das erhöht den Bedienkomfort und reduziert deutlich die Belastung auch bei länger dauernden Arbeiten.

Guy Cremer, verantwortlicher Director für die Boels Mietflotte: „Paclite-Kellen haben aufgrund ihrer Zuverlässigkeit und einfachen Handhabung seit Jahren einen festen Platz in unserem Vermietungsportfolio. Wir haben uns jetzt bei diesen Geräten für die Vanguard 200-Motoren entschieden, weil sie vibrationsarm sind und die branchenweit längsten Öl- und Luftfilter-Wartungsintervalle bieten. Das bietet uns eine Reduzierung des Altöl-Volumens und führt letztlich zu einer besseren CO2-Bilanz.“

Boels Rental hat in diesem Jahr bereits mehrere Mietmodelle mit Vanguard-Motoren neu konfiguriert. Die Paclite Master 900-Kellen sind allerdings die ersten Geräte für Kunden aus der Bauindustrie und die ersten Produkte für die Betonverarbeitung, bei denen dem Hersteller speziell die Vanguard-Motoren als Antrieb ins Pflichtenheft geschrieben wurden.

Kundenorientierte Anpassung und Innovationen, die den tatsächlichen Bedürfnissen entsprechen

Für Paclite bedeutete der Einbau der Vanguard-Motoren in die Master900-Kelle keinen großen Aufwand. „Wir sind stolz darauf, unseren Kunden ein hohes Maß an Individualisierung zu bieten, und sind daher der Bitte von Boels gerne nachgekommen“, kommentiert Kent Gorsun, Vertriebsleiter bei Paclite Equipment / Unicorp Group. „Das Design der Vanguard 200-Motoren ermöglicht uns einen einfachen Einbau in die vorhandene Konstruktion.“

Paul Bramhall, Senior Manager Marketing von Briggs & Stratton ergänzt: „Der Ansatz von Boels, seinen Kunden marktorientierte Innovationen und erstklassigen Support zu bieten, steht in engem Einklang mit unserer eigenen Unternehmensphilosophie. Wir sind dankbar für das Vertrauen, das Boels in unsere kommerziellen Motoren zeigt, und freuen uns, künftig noch mehr Boels-Geräte mit unseren Motoren auszustatten.“

Vanguard-Motoren bieten eine hervorragende Performance mit niedrigen Betriebskosten und setzen neue Maßstäbe in der Produktivität. Die Einzylindermotoren Vanguard 200 starten zuverlässig auch bei niedrigen Temperaturen bis minus 29 Grad Celsius und können auch in extrem steilen Gelände mit bis zu 45 Grad Neigung zum Einsatz kommen. Dabei zeichnen sie sich durch einen besonders ruhigen Lauf mit geringen Vibrationen und einen geringen Ölverbrauch aus.

Weitere Informationen:

Weitere Informationen:
www.vanguardpower.com

Foto: Briggs & Stratton

Downloads: Text im Word-Format

Bildauswahl: 300 dpi / ca. 15 x 10 cm
(1 x auf die Vorschau klicken, danach das Vollbild mit rechter Maustaste abspeichern.)

Der Paclite Master900 (M900) Flügelglätter mit Vanguard 200 6,5-PS-Motor.